08.12.2020, 12:11 Uhr Einfachere Abgabe von Medizinalcannabis

1 min Lesezeit 08.12.2020, 12:11 Uhr

Cannabis konsumieren gegen Schmerzen, das soll in der Schweiz künftig einfacher möglich sein. Der Nationalrat möchte die bisher nötige Ausnahmebewilligung des Bundes abschaffen. Ärztinnen und Ärzte könnten Cannabis so einfacher verschreiben, zum Beispiel als Schmerzmittel bei Krebserkrankungen oder Multipler Sklerose. Zu Genusszwecken bliebe der Cannabiskonsum auch mit der neuen Regelung verboten. Gesundheitsminister Berset sagte, es werde derzeit geprüft, wie wirksam und effizient Cannabistherapien seien. Je nachdem könnten die Therapien dann von den Krankenkassen übernommen werden. Der Bericht werde für 2021 erwartet. Das Geschäft geht nun in den Ständerat. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.