Leserbrief zur Umgestaltung des Zuger Postplatzes «Eine lebendige Altstadt ist die Lösung»

1 min Lesezeit 06.05.2018, 19:03 Uhr

In ihrem Leserbrief plädiert Tabea Zimmermann Gibson für einen schönen Postplatz in Zug. Die Zuger Gemeinderätin (Alternative – die Grünen) ist gegen die «Parkplatz-Zwängerei», die Lösung für das Gewerbe liege vielmehr in einer lebendigen Altstadt.

Ein Deal ist ein Deal. Im Parkhaus am Postplatz sind direkt neben der Altstadt mehr Parkplätze geschaffen worden, als oberirdische aufgehoben werden sollen. Dies war der Kompromiss, den das Volk und der bürgerlich dominierte Grosse Gemeinderat vor zehn Jahren annahm.

Wenn die oberirdischen Parkplätze dem Gewerbe das Überleben sichern würden, hätten sie jetzt schon keine Probleme. Somit muss die Lösung für das Gewerbe gegen die Online-Konkurrenz eine andere sein: eine lebendige Altstadt mit vielen verschiedenen Restaurants, Cafés und Geschäften, die zum Bummeln und einladen und ein schönes Einkaufserlebnis bieten.

Oberirdische Parkplätze tun dieses nicht. Stimmen deshalb auch Sie Nein zur irreführenden Initiative zu Parkplätzen in der Altstadt.

Tabea Zimmermann Gibson, Gemeinderätin Zug

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-21 08:11:07.732238