03.02.2021, 10:01 Uhr Ein Viertel von «Long Covid» betroffen

1 min Lesezeit 03.02.2021, 10:01 Uhr

Rund ein Viertel aller Covid-19-Erkrankten leidet in der Schweiz auch sechs Monate später noch an Langzeitfolgen, am sogenannten «Long Covid». Das zeigt eine Studie des Zürcher Epidemiologen Milo Puhan. Die Studie liegt der SRF-«Rundschau» vor. Die meisten Betroffenen litten an starker Müdigkeit und Husten, schreibt Puhan. Jeder Zehnte sei dadurch im Alltag stark eingeschränkt. Diese Zahlen zu kennen sei wichtig, so Milo Puhan. Das Gesundheitswesen, das Sozialsystem, die Hausärzte: Sie alle müssten wissen, was auf sie zukommt. Für die Studie befragte Puhans Team 437 Patientinnen und Patienten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.