• Startseite
  • Kultur
  • «Ein Musical ohne Happy End ist doch ein Verrat an den Besuchern»

Kultur

«Der Ball» feiert am Samstag Premiere im Le Théâtre in Emmen
«Ein Musical ohne Happy End ist doch ein Verrat an den Besuchern»

  • Lesezeit: 3 min
In der Mitte zu sehen: Künstlerische Leiterin und ebenfalls Darstellerin des Musicals «Der Ball» Irène Straub. (Bild: Ingo Hoehn)
  • Kultur
  • Musik
In der Mitte zu sehen: Künstlerische Leiterin und ebenfalls Darstellerin des Musicals «Der Ball» Irène Straub. (Bild: Ingo Hoehn)

Das Le Théâtre in Emmen feiert am Samstag die Premiere des neuen Musicals «Der Ball». Eine Geschichte über gleichgeschlechtliche Liebe, die nicht akzeptiert wird, gespielt von Schauspielerinnen aus halb Europa. Die künstlerische Leitung des Stücks hat Irène Straub. Im Interview erklärt sie, weshalb das Stück so wichtig ist.

zentralplus: Das Musical «Der Ball» feiert am Samstag im Le Théâtre seine Premiere. Was macht das Stück so besonders?

Irène Straub: Bei «Der Ball» handelt es sich um eine wahre Geschichte, wie sie 2010 in Amerika stattgefunden hat. Zwei junge lesbische Frauen wollten zusammen auf einem Abschlussball tanzen, was ihnen verboten wurde. 2018 lief das daraus entstandene Musical mit riesigem Erfolg am Broadway. Ich selbst habe mir das Album angehört und fand es musikalisch und thematisch herausragend, weshalb wir uns dazu entschieden haben, die bewegende, aber auch schöne, humorvolle Geschichte für unsere nächste Musical-Produktion zu verwenden.

zentralplus: Und Sie haben die Geschichte umgeschrieben?

Straub: Ganz genau. Andréas Härry, der Co-Leiter des Le Théâtre und ich haben gemeinsam die Story auf die Zentralschweiz adaptiert. So wurde zum Beispiel der Ort mit der konservativen Denkweise von Indiana ins Luzerner Hinterland verlegt.

zentralplus: Ist es nicht etwas kitschig und einfach, eine solche, auch harte Geschichte mit einem Happy End enden zu lassen?

Straub: Ein Musical ohne Happy End ist doch ein Verrat an den Besuchern! Sie lacht. Klar braucht es Tiefe in einem Stück, in «Der Ball» ist diese eindrücklich vorhanden. Doch die Positivität, der Optimismus, der Humor der Geschichte lassen den Zuschauer mit einem Lachen im Gesicht das Theater verlassen.

zentralplus: Gibt es bereits Resonanz aus der Bevölkerung im Voraus der Auftritte?

Straub: Ja, die meisten Menschen sind begeistert. Es gibt jedoch auch einzelne kritische Stimmen, die es nicht ganz verstehen, weshalb wir eine LGBTQ-Geschichte bringen. Das Unverständnis beruht aber auf Gegenseitigkeit Sie lacht. Wir lassen uns dadurch nicht beirren.

zentralplus: Ihre Musicalproduktionen finden ja jeweils im Profibereich statt. Welche Schauspielerinnen stehen bei «Der Ball» auf der Bühne?

Straub: Unsere Spielenden sind alle Profis, ausgenommen unsere fünf Choristinnen aus der Region. Da die professionelle Musicalszene in der Schweiz nicht riesig gross ist, haben wir nebst Darstellerinnen aus der Schweiz auch Personen aus Österreich, Deutschland, Italien und Schweden am Start.

zentralplus: Wie kriegen Sie es denn hin, dass sich auch ausländische Schauspieler mit der Geschichte identifizieren können, die im Luzerner Hinterland spielt?

Straub: In der Musicalszene ist man es sich gewohnt, dauernd auf Reisen zu sein und sich den jeweiligen Umständen anzupassen. Und speziell bei dieser Geschichte kommt es auch gar nicht wirklich darauf an, wo sie spielt. Probleme rund um die Rechte von LGBTQ-Personen existieren nämlich leider nach wie vor überall auf der Welt.

zentralplus: Wird auch ausserhalb der Proben über dieses Thema gesprochen?

Straub: Wir hatten tatsächlich auch schon eine Gesprächsrunde, während der wir das Thema des Stücks diskutiert haben. Gerade in diesem Rahmen war es sehr interessant zu erfahren, wie es ist, in anderen Ländern Europas homosexuell zu sein. Und es ist schon gewaltig, wie gross die Unterschiede nur schon in Westeuropa sind.

zentralplus: Am Samstag geht es los. Was erhoffen Sie sich vom Publikum?

Straub: Wir haben mehrere Ziele. Unser grosser Wunsch ist es, mit dem Stück nebst grossem Unterhaltungswert und vielen Lachern auch ein bisschen «Grübelmaterial» zu liefern. Denn das Thema ist sehr wichtig, wie wir alle finden. Insgesamt sollen die Auftritte überwältigend wirken, dafür sorgen wir nicht zuletzt auch mit einer musikalischen Höchstleistung unserer Live-Band sowie dem Gesang und Tanz unserer Schauspielerinnen.

Hinweis: An diesem Samstag steigt die Premiere von «Der Ball» im Le Théâtre. Termine, Sitzplan und Vorverkauf findest du hier. zentralplus ist Medienpartner des Le Théâtre Emmen.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 530 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen