Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Bäcker Bachmann in Zürich: «Der Aufwand hat sich gelohnt»
  • Aktuell
Die Confiserie Bachmann eröffnete an der Bahnhofstrasse 89 in Zürich am 20. Dezember 2018 ihren neuen Laden. (Bild: zvg)

Der rosarote Bäcker aus Luzern zieht Bilanz Bäcker Bachmann in Zürich: «Der Aufwand hat sich gelohnt»

2 min Lesezeit 2 Kommentare 15.11.2019, 11:21 Uhr

Ein Jahr nach der Eröffnung verteilt die Confiserie Bachmann in Zürich 5000 Cupcakes und zieht eine positive Bilanz. Man will dem Bäckereiensterben noch lange trotzen.

Vor knapp einem Jahr nahmen die Brüder Bachmann ihr erstes Fachgeschäft an der Zürcher Bahnhofstrasse in Betrieb (zentralplus berichtete). Ein Jahr nach der Eröffnung zieht das Luzerner Familienunternehmen Bilanz.

Täglich ein paar hundert verkaufte Gipfeli, 94 meist besetzte Sitzplätze, 40 geschaffene Arbeitsplätze und wöchentlich rund 25’000 Kunden im Geschäft. «Der Aufwand war enorm, aber es hat sich gelohnt», lässt sich Geschätfsführer Rapahel Bachmann in einer Medienmitteilung des Unternehmens zitieren. «Die Anforderungen an den Ausbau im Jugendstilhaus, die zeitliche Planung von Personal und die Eröffnung während der intensiven Weihnachtszeit waren grosse Herausforderungen.»

Wider das Bäckereiensterben

Die Confiserie und Bäckerei Bachmann will sich noch viele Jahre an der Bahnhofstrasse halten: «Das Bäckereisterben ist in der Schweiz ein ernst zu nehmendes Thema.» Die importierte Menge an ausländischen Backwaren nehme jedes Jahr zu. «Dank unserer qualitativ hochstehenden Handwerkskunst, dem modernem Arbeitsumfeld sowie der stetigen Aus- und Weiterbildung unserer Fachkräfte können wir dagegen ankämpfen.»

Dass das Angebot in Zürich ankommt, widerspiegelt sich auch im zweiten Platz in der Kategorie Coffee & Bistro des Best of Swiss Gastro Awards 2019. Das Café an der Bahnhofstrasse hat diesen nach nur neun Monaten Betrieb gewonnen.

Zur Feier gibt es 5000 Cupcakes

Um das erste Jahr an der Bahnhofstrasse 89 zu feiern, lädt die Confiserie und Bäckerei Bachmann am Wochenende vom 29. und 30. November zur Feier ein. Über 5’000 liebevoll hergestellte Cupcakes werden verteilt. Neben der stets fliessenden Schokoladenwand und dem süssen Gaumenschmaus soll ein DJ für heitere Stimmung sorgen und ein Maître Chocolatier von Lindt, einem engen Partner von Bachmann, wird den Gästen sein Handwerk zeigen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Richard $choll, 15.11.2019, 19:38 Uhr

    Dieses Gebäude an der Zürcher Bahnhofstrasse ist kein Jugendstilgebäude. es ist ein Historismusgebäude wie die meisten an der Bahnhofstrasse. Bitte keine Stilangaben, wenn Ihre Journalisten diese Stile nicht kennen.

  2. Müller, 15.11.2019, 16:05 Uhr

    Man muss dazu Sagen das die Brüder Bachmann super zusammen Harmonieren, ein tolles Erbe übernommen haben, und Ausgebaut haben das sich sehen lassen kann, ich bin und bleibe wen es immer geht Bachmann treu, immer wen ich im Emmer Center bin ist die Versuchung gross was leckeres zu Kaufen, ein Lob an Euch und weiter so.

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF