08.03.2021, 20:31 Uhr Ein Hauch von Sechseläuten

1 min Lesezeit 08.03.2021, 20:31 Uhr

Die Zürcher Zünfte wollen sich die Verbrennung ihres «Bööggs» dieses Jahr nicht nehmen lassen. Obwohl das traditionelle Volksfest Sechseläuten auch 2021 nicht stattfinden kann. Darum planen die Zünfte die Verbrennung des Bööggs am Sechseläuten-Montag, 19. April um 18 Uhr. Aber nicht etwa auf dem Zürcher Sechseläutenplatz. Eine Möglichkeit wäre, dass der Böögg im Kanton Uri in Flammen aufgeht. Denn Uri wartet seit 2020 auf seinen Einsatz als Gastkanton. Wo genau die Verbrennung stattfindet, werde in den nächsten Wochen festgelegt. Zudem soll die Verbrennung im Fernsehen übertragen werden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.