Ein ehemaliger Rockabilly schaut zurück auf die 80er Jahre in Luzern
  • News
(Bild: Screenshot Srf)

Luzerner Teddy Boys Ein ehemaliger Rockabilly schaut zurück auf die 80er Jahre in Luzern

1 min Lesezeit 2 Kommentare 31.12.2020, 14:56 Uhr

Die Luzerner Teddy Boys wünschten sich die Vergangenheit zurück. Mit Elvisfrisuren, weissen Socken und Bomberjacken eiferten sie ihren grossen Vorbildern Elvis Presley und James Dean nach.

In einem Interview mit «Srf» spricht Rony Mettler über seine Zeit als Teddy Boy in Luzern. In den 80er-Jahren frönten die Teddy Boys vergangenen Zeiten hinterher. Sie hörten Musik von Elvis Presley und tanzten in ihrem Clublokal in Reussbühl Rock n› Roll.

Das Auftreten und die Frisuren waren ein wichtiger Teil, sagt Mettler gegenüber dem Srf. Mit ihrem Rockabilly-Stil eckten sie an und provozierten. Angezogen durch dieses Anderssein, kamen immer mehr Jugendliche zur Gruppe hinzu. Doch längst nicht alle wollten nur den Rock n› Roll leben. Einige der neuen Mitglieder waren vor allem auf Krawall aus, berichtet Mettler.

Die Musik und das Aussehen war aber nicht das einzige, was die Teddy Boys an den 50er und 60er-Jahren faszinierte. Sie wollten eine weniger Kommerz- und Technikorientierte Welt. Eine Gesellschaft, in der das Leben und die Freiheit über die Arbeit gestellt wird.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Tobias Mueller, 31.12.2020, 20:36 Uhr

    Die luzerner Provinzteddys sind mir vor allem als Halbstarke in Erinnerung. In der Gruppe traten sie extrem Selbstbewusst auf. Traf man sie alleine und vom Rudel isoliert an, waren sie kleinlaut und unsicher. Damit unterschieden sie sich in keiner Weise von anderen sogenannten Subkulturen: Mehr vom Gleichen, lediglich wahrgenommen aufgrund der engen Verhältnisse.

  2. CScherrer, 31.12.2020, 18:38 Uhr

    Eigentlich nur ein paar Schläger, die sich mit den Punks in der Stadt hauten.

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.