27.01.2020, 16:30 Uhr Ein Bierkrug auf langer Reise

1 min Lesezeit 27.01.2020, 16:30 Uhr

55 Jahre nach dem Diebstahl hat eine Amerikanerin einen Bierkrug per Post an das Münchner Hofbräuhaus zurückgeschickt. Damals sei sie noch «wild und rücksichtslos» gewesen, schrieb die 73-Jährige auf einer Karte, die dem Bierkrug beilag. Laut dem Sprecher des Münchner Traditionshauses tue es der Frau leid, dass sie den Krug nicht früher zurückgesandt habe. Das Motiv für die späte Reue und die späte Rückgabe des Diebesgutes sei unklar, sagte der Sprecher des Hofbräuhauses weiter. Man freue sich aber, dass Menschen so lange Zeit mit dem Hofbräuhaus verbunden seien. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.