Eichhof-Wirt mit 100’000 Franken abgetaucht

1 min Lesezeit 16.10.2014, 08:19 Uhr

Die Konten geplündert und dann verschwunden: Der Wirt des Gasthauses zum Eichhof ist abgetaucht. Sein Partner ist «stocksauer».

Noch im Juli 2014 feierten sie im Wirtshaus zum Eichhof Wiedereröffnung, jetzt sind sie zerstritten: Patric Ambühl sei stocksauer auf Hardy M.*, schreibt 20min.ch: Der Geschäftsführer des Wirtshauses sei am 2. Oktober mit viel Geld verschwunden: «Er hat zwei Firmenkonten geplündert und auch die Tageseinnahmen mitgenommen», sagt Ambühl gegenüber 20 Minuten. «Es verschwanden zwischen 60’000 und 100’000 Franken.» Ambühl habe die Konten sofort sperren lassen, von seinem Partner fehle jede Spur.

Ambühl habe seinen ehemaligen Partner als vermisst gemeldet, das bestätige die Luzerner Polizei. Wie es mit dem Wirtshaus weitergeht, ist unklar: Ambühl wolle nun alles tun, um das Wirtshaus zum Eichhof zu retten, schreibt 20 Minuten weiter. «Ich habe ein tolles Team und werde die offenen Rechnungen bei den Lieferanten bezahlen.» Das bisherige Konzept wolle er beibehalten. Einzig der Name «It’s Hardys» werde verschwinden – aus naheliegenden Gründen, so 20 Minuten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF