Eichenspes: Neue Handy-Antenne, dafür soll Starkstrom unter den Boden
  • News
Hier im Gebiet Eichenspes soll eine neue Mobilfunk-Antenne entstehen. (Bild: Benedikt Anderes/Gemeinde Kriens)

Kriens: Der Gemeinderat beschliesst zwei Projekte Eichenspes: Neue Handy-Antenne, dafür soll Starkstrom unter den Boden

2 min Lesezeit 24.03.2017, 11:02 Uhr

Gleich zwei Projekte stehen aktuell im Gebiet Eichenspes an. So hat der Gemeinderat beschlossen, die Hochspannungsleitung zwischen der Südstrasse und der Zumhofstrasse in den Boden zu verlegen. Und beim Salzsilo auf dem Werkhofareal soll eine Mobilfunk-Antenne der Swisscom gebaut werden, um den Handyempfang in diesem Gebiet zu verbessern.

Das Baugesuch für die Mobilfunk-Antenne Eichenspes liegt in diesen Tagen auf dem Baudepartement der Gemeinde Kriens auf. Die Swisscom hatte einen Antennen-Standort im Gebiet Eichenspes/Langmatt seit einiger Zeit gesucht, weil die Netzabdeckung in diesem Gebiet ungenügend ist. Das bestätigen jetzt auch die Erfahrungen von Feuerwehr und Werkhof. Die beiden Hauptnutzer des Werkhof-Areals sind aber für ihre tägliche Arbeit, speziell jedoch in Notfällen auf eine gut funktionierende Kommunikationstechnologie angewiesen.

Keine Beeinträchtigung für Schulen und Wohnhäuser

Vertiefte Abklärungen mit Prüfung von alternativen Standorten führten jetzt laut der Gemeinde Kriens zum vorliegenden Antennenstandort auf dem Werkhof-Areal. Die Antenne soll direkt bei der Einfahrt ins Werkhof-Areal gebaut werden. Die  Emissionen seien so festgelegt, dass in der unmittelbaren Umgebung überall dort, wo sich Menschen längere Zeit aufhalten (solche Orte mit empfindlicher Nutzung – OMEN – sind etwa Wohnräume, Schulen, Arbeitsplätze usw.), alle Grenzwerte unterschritten werden. In den nahen Schulhaus-Bauten sowie in den Wohnhäusern werde der Grenzwert klar unterschritten, da diese deutlich weiter vom geplanten Standort entfernt liegen würden.

Die Swisscom habe sich als Gesuchstellerin verpflichtet, diesen Antennenstandort auch anderen Netzbetreibern zugänglich zu machen. Der Mietvertrag für den Standort sei auf die kommenden 15 Jahre ausgelegt. Das entsprechende Baugesuch liegt ab 29. März auf dem Baudepartement der Gemeinde Kriens auf. Anschliessend durchläuft das Baugesuchdie ordentlichen Etappen.

Hier im Gebiet Eichenspes soll eine neue Mobilfunk-Antenne entstehen.

Hier im Gebiet Eichenspes soll eine neue Mobilfunk-Antenne entstehen.

(Bild: Benedikt Anderes/Gemeinde Kriens)

Starkstromleitung soll unter den Boden

Unabhängig davon, für den Grundsatzentscheid des Gemeinderates aber dennoch relevant sei das zweite Projekt in diesem Gebiet gewesen: die Verlegung der Hochspannungsleitung im Gebiet Eichenspes in die Erde. Die Freiland-Leitung beginnt an der Südstrasse (Unter Senti) und führt dann über bewohntes Gebiet Richtung Zumhofstrasse und Ehrendingen. Die Gemeinde Kriens will nun diese Freiland-Leitung bis Unterzumhof (und damit bis ausserhalb des bewohnten Gebietes) in den Boden verlegen.

Hintergrund sei laut der Gemeinde Kriens indirekt die geplante Veräusserung des Baulandes am Mülirain. Die Verlegung der Leitung würde nicht nur die Gesamtsituation im Quartier verbessern, sondern insbesondere auch auf dem in absehbarer Zukunft zu überbauenden Areal Mülirain die Gestaltungsmöglichkeiten deutlich erhöhen.

Der Gemeinderat arbeitet deshalb aktuell mit der CKW Luzern daran, ein entsprechendes Geschäft dem Einwohnerrat zu unterbreiten. Die Gemeinde Kriens müsste sich mit 775’000 Franken an diesem Projekt beteiligen. Durch die Wertsteigerung auf dem Areal wäre das Projekt für die Gemeinde aber zumindest kostenneutral. Es sei geplant, das entsprechende Kreditgeschäft im Jahr 2017 dem Einwohnerrat zu unterbreiten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.