30.08.2019, 16:57 Uhr «Ehe für alle» ohne Samenspende-Zugang

1 min Lesezeit 30.08.2019, 16:57 Uhr

Die Vorlage für eine «Ehe für alle» ist in der Vernehmlassung auf Zustimmung gestossen. Rund vier Fünftel der Teilnehmenden hätten diese begrüsst, teilen die Parlamentsdienste mit. Auch eine Variante, die den Zugang zur Samenspende für weibliche Ehepaare will, wurde von einer Mehrheit befürwortet. Trotzdem hat sich die Rechts-Kommission des Nationalrats mit 13 zu 12 Stimmen dagegen entschieden, die Samenspende in die Kernvorlage aufzunehmen. Sie ist der Ansicht, dass diese damit nicht mehr mehrheitsfähig wäre. Zurzeit dürfen in der Schweiz nur heterosexuelle Paare heiraten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF