04.08.2020, 04:23 Uhr Ecuador einigt sich mit Gläubigern

1 min Lesezeit 04.08.2020, 04:23 Uhr

Ecuador hat mit einer Mehrheit seiner Gläubiger auf einen Plan geeinigt, eine Umschuldung von Staatsanleihen in der Höhe von rund 17 Milliarden Dollar zu vollziehen. «Das ist ein Meilenstein für Ecuador, der weitere Türen der internationalen Gemeinschaft öffnet», schrieb der ecuadorianische Präsident Lenin Moreno auf Twitter. So sollen die Schulden des südamerikanischen Lands um 1,5 Milliarden Dollar reduziert werden. Zudem wird unter anderem der Zinssatz der Anleihen von 9,3 auf dann 5,2 Prozent gesenkt. Ecuador hat öffentliche Schulden in Höhe von 65 Milliarden Dollar. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.