08.02.2021, 12:46 Uhr Echtpelz-Produkte oft falsch deklariert

1 min Lesezeit 08.02.2021, 12:46 Uhr

Für Echtpelz-Produkte gilt in der Schweiz seit acht Jahren eine Deklarationspflicht. Diese wird aber nicht überall eingehalten. Der Zürcher Tierschutz überprüfte in verschiedenen Geschäften in Zürich, Luzern und St. Gallen die Deklaration von 147 Pelzartikeln. 15 Prozent der Artikel seien gar nicht deklariert gewesen. 29 Prozent trugen noch die veraltete Deklaration, heisst es in einer Mitteilung. Seit dem 1. September 2020 müssen alle Pelz-Artikel neben Tierart, Herkunft und Gewinnungsart auch gut sichtbar mit dem Hinweis «Echtpelz» versehen werden. Der Zürcher Tierschutz fordert ein Importverpot für Pelzprodukte. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.