Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Ebikon stimmt im September 2020 über ein Parlament ab
  • Aktuell
Die Initianten für einen Einwohnerrat in Ebikon. (Bild: zvg)

Initiative ist zustande gekommen Ebikon stimmt im September 2020 über ein Parlament ab

2 min Lesezeit 12.11.2019, 11:32 Uhr

Eine überparteiliche Initiative verlangt, dass die Gemeinde Ebikon einen Einwohnerrat einführt. Nun ist die Initiative zustande gekommen. Wahrscheinlich kommt es Ende September 2020 zum Urnengang.

Am 27. September 2019 reichte ein überparteiliches Initiativkomitee die gesammelten Unterschriften für die Gemeindeinitiative für einen Einwohnerrat ein. Die Gruppe hat innert 60 Tagen 553 beglaubigte und gültige Unterschriften gesammelt, teilt die Gemeinde Ebikon nun mit. Nötig gewesen wären 300. Damit sei die Initiative formell zustande gekommen.

Die Initianten aus sämtlichen Parteien fordern für die Gemeinde einen Systemwechsel: Nur ein Einwohnerrat bringe den notwendigen Quantensprung und behebe die offensichtlichen Mängel (zentralplus berichtete). Ziele sind echte demokratische Mitwirkung, ein Gremium mit Entscheidungskompetenz und mehr Transparenz in den politischen Abläufen.

Unterstütze Zentralplus

Geht es nach dem Willen der Initianten, soll der neue Einwohnerrat Ebikon im Jahre 2024 für die Legislaturperiode 2024–2028 vom Volk gewählt werden.

Bisheriges Modell bewährt sich nicht

Der Gemeinderat hat nun ein Jahr Zeit, die Initiative zur Abstimmung vorzulegen. Die Ebikoner Stimmbevölkerung wird voraussichtlich am Sonntag, 27. September 2020 über die Einführung eines Einwohnerrats in Ebikon abstimmen.

Es ist bereits das vierte Mal, dass die Ebikonerinnen und Ebikoner darüber befinden – bisher erfolglos. Doch standen bei der letzten Abstimmung 2014 noch nicht alle Parteien hinter dem Anliegen.

Seit drei Jahren kennt Ebikon das sogenannte Kommissionsmodell. Doch für die Parteien hat sich dieses nicht bewährt: Es fehlten klare Strukturen, die Verantwortlichkeiten seien zu wenig geklärt und die Kommunikation sei erschwert.

Ähnlich grosse Gemeinden haben schon länger ein Parlament, so etwa Kriens, Emmen oder Horw.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare