09.03.2021, 09:20 Uhr Dufry schreibt 2020 Milliardenverlust

1 min Lesezeit 09.03.2021, 09:20 Uhr

Der Reisedetailhändler Dufry mit Sitz in Basel meldet für letztes Jahr einen Verlust von 2,56 Milliarden Franken. Dufry betreibt weltweit 2400 Duty-Free-Shops, dies vor allem in Flughäfen und auf Kreuzfahrtschiffen. Das Unternehmen hatte wegen der Corona-Krise und dem Einbruch des Reiseverkehrs bereits im Frühjahr 2020 rigorose Sparmassnahmen ergriffen. Ohne diese wäre der Verlust noch höher ausgefallen, teilt Dufry mit. Ende Februar seien weltweit wieder rund 55 Prozent aller Shops offen gewesen. Eine Normalisierung des Passagieraufkommens werde frühstens Ende 2022 erwartet, heisst es. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.