Drohungen in Zuger Bus: «Dann macht es Bumm»
  • News
Ein 31-jähriger Mann gab im Bus drohende Worte von sich. (Bild: Zuger Polizei)

Verdächtiger bei Grossfahndung verhaftet Drohungen in Zuger Bus: «Dann macht es Bumm»

1 min Lesezeit 10.12.2020, 17:12 Uhr

In einem Bus der Zugerland Verkehrsbetriebe hat ein Mann drohende Worte von sich gegeben. Nach einer Grossfahndung konnte er in Steinhausen festgenommen werden.

Am Donnerstagmittag hat ein Mann in einem ZVB-Bus der Linie 6 drohende Worte vor sich hingesprochen, wie die Zuger Polizei in einer Mitteilung schreibt. Er verwendete dabei die Worte «in die Luft sprengen» und «dann macht es Bumm.»

Der Buschauffeur hörte diese Drohungen, worauf er sofort reagierte und die ZVB-Leitstelle informierte, welche ihrerseits die Zuger Polizei alarmierte.

Tatverdächtiger Mann festgenommen

Die Zuger Polizei hat umgehend alle Spezialkräfte aufgeboten und eine Grossfahndung ausgelöst. So konnte der tatverdächtige Mann um ca. 15.30 Uhr in Steinhausen verhaftet werden. Es handelt sich um einen 31-jährigen Mann aus Kroatien.

Bei der Durchsuchung des Linienbusses konnte kein Sprengstoff gefunden werden. Der genaue Hergang wird nun von der Zuger Polizei untersucht.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.