Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Dritter Mammutzahn in Eschenbach gefunden
  • Aktuell
  • Archäologie
Der stellvertretende Werkmeister Peter Honauer fand den Mammutzahn im Kieswerk Eschenbach. (Bild: zvg)

Dritter Mammutzahn in Eschenbach gefunden

1 min Lesezeit 20.03.2014, 11:28 Uhr

Ein Mitarbeiter hat im Kieswerk Eschenbach am Dienstag einen Mammutstosszahn gefunden. Es ist der dritte Fund in vier Jahren. Der Zahn stammt von einem Jungtier, das vor 29’000 Jahren im Luzerner Seetal gestorben ist.

Am letzten Dienstag stiess ein Mitarbeiter des Kieswerks Eschenbach mit seinem Bagger während der Arbeit auf einen Mammutstosszahn. Es ist der dritte Fund in seiner Karriere: Bereits im August 2013 und
im Jahr 2000 hatte derselbe Mitarbeiter im Kieswerk einen derartigen Fund gemacht.

Der Stosszahn wurde vom Bagger erfasst, weshalb nur ein etwa 75 Zentimeter langes Mittelstück erhalten ist. Er weist einen Durchmesser von lediglich 9 Zentimeter auf und stammt von einem Jungtier, das vor etwa 29’000 Jahren im Luzerner Seetal gestorben ist. Der Neufund wurde bereits einem spezialisierten deutschen Labor in Goch für die Konservierung übergeben. Nach 12 bis 18 Monaten wird der Stosszahn nach Luzern zurückkehren und anschliessend vermutlich im Naturmuseum Luzern aufbewahrt.

Nur Zähne überstanden Transport im Fluss

Die Eschenbacher Mammutfunde stammen aus einer bis zu 30 Meter mächtigen Kiesschicht, die während einer Warmphase der letzten Eiszeit von einem Schmelzwasserfluss abgelagert wurde. Die Datierung
haben Geologen der Universität Bern in der Kiesgrube Lötscher in Ballwil vorgenommen. Dass im Luzerner Seetal nur Stosszähne und Zähne geborgen werden können, kann mit der Entstehungsgeschichte der
Fundschicht erklärt werden. Zähne sind härter als Knochen und haben deshalb den Transport im reissenden Fluss überstanden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF