Dreister Dieb klaut Klarinetten eines Luzerner Orchestermusikers
  • News
Die Solisten Stojan Krkuleski und Christoffer Sundqvist begeisterten das Publikum im Konzertsaal des KKL. (Bild: zvg)

Stojan Krkuleski hofft auf Facebook Dreister Dieb klaut Klarinetten eines Luzerner Orchestermusikers

1 min Lesezeit 09.03.2018, 16:44 Uhr

Stojan Krkuleski, Solo-Klarinettist beim Luzerner Sinfonieorchester, verliess für wenige Minuten sein parkiertes Auto – seither vermisst er seine Instrumente. Nun hofft er auf die Mithilfe von Facebook.

«Unfortunately, my clarinets were stolen yesterday.» Mit einem Hilferuf wendet sich der Musiker des Luzerner Sinfonieorchesters an seine Freunde und Fans. Stojan Krkuleski hatte am Donnerstag in der Nähe des KKL parkiert, verliess für fünf Minuten sein Auto, danach waren seine beiden Klarinetten weg.

Es handle sich um Modelle «Prestige» der Marke Buffet Crampon. Er nennt auf Facebook Details zu den Instrumenten, die Seriennummern und weitere Details. Ein Blick in die Kataloge von Musikhändlern zeigt, dass die Instrumente in der Grundausstattung mehrere tausend Franken kosten. Alles in allem dürfte der Wert der Klarinetten im fünfstelligen Bereich liegen.

Krkuleski bittet seine Freunde, den Post zu teilen. «Let me know if you have some news!», so der Musiker:

 

Stojan Krkuleski ist 1986 in Belgrad geboren und spielt seit Mai 2014 beim Luzerner Sinfonieorchester. Er studierte an der Fakultät für Musikalische Künste in Belgrad bei Ante Grgin und an der Hochschule für Musik in Basel bei François Bend.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.