Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
«Ich will nicht von Medikamenten abhängig sein»
Graziella Anouchka Bättig bekämpft ihre Multiple Sklerose mit einer radikalen Ernährungsumstellung.
  • Gesellschaft
  • Alternativmedizin
  • Gesundheit
Luzernerin kämpft gegen Multiple Sklerose
«Ich will nicht von Medikamenten abhängig sein»
Sie sei kein Mensch der oberflächlichen Kosmetik, sagt Graziella Anouchka Bättig über sich selbst – und lehnt deshalb eine medizinische Behandlung ihrer Multiplen Sklerose ab. Stattdessen hat die stadtbekannte Luzernerin einen anderen Weg für den Umgang mit ihrer Krankheit gefunden.
8 min Lesezeit Zum Artikel
Luzerner Ärzte sagen Nein
11 Prozent der Luzerner Ärzte waren sich bei der Umfrage zur öffentlichen Krankenkasse noch unsicher.
  • Politik
  • Gesellschaft
  • Gesundheit
Initiative «für eine öffentliche Krankenkasse»
Luzerner Ärzte sagen Nein
Die Ärztegesellschaft des Kantons Luzern lehnt die Initiative zur öffentlichen Krankenkasse ab. Eine Umfrage unter Luzerner Ärzten ergab eine Ablehnung von 57 Prozent. Man sei halt ein Volk, welches sich nicht gerne der Obrigkeit unterwerfe, sagt der Geschäftsführer Ueli Zihlmann.
2 min Lesezeit Zum Artikel
Ist alles eine grosse Lüge?
Der Gemeinderat von Baar schützt die Leiterin des Pflegezentrums weiterhin. Ob und was wirklich falsch läuft, bleibt vermutlich für immer unklar.
  • Gesellschaft
  • Gesellschaft
  • Gesundheit
Pflegezentrum Baar
Ist alles eine grosse Lüge?
Seit gut einem Jahr wird der Führungsstil der Leitung des Pflegezentrums Baar öffentlich kritisiert. Im Fokus steht dabei die Geschäftsleiterin, deren kompromissloses Vorgehen zu zahlreichen Kündigungen geführt haben soll. Nun bezieht der Gemeinderat zur Situation im Pflegezentrum Stellung.
6 min Lesezeit Zum Artikel
HIV-Fälle werden meist per Zufall entdeckt
In der Schweiz kommt es jährlich zu ungefähr 600 neuen HIV-Infektionen. In der Zentralschweiz sind die Zahlen verlgeichsweise sehr tief.
  • Gesellschaft
  • Gesellschaft
  • Gesundheit
Aids Hilfe Luzern
HIV-Fälle werden meist per Zufall entdeckt
Diesen Mittwoch kam ein Fall vors Luzerner Kriminalgericht: Ein Mann habe seine Partnerin mit dem HI-Virus angesteckt, ohne ihr von seiner Infizierung erzählt zu haben. Der Angeklagte ist einer von 25'000 HIV-Positiven in der Schweiz. In Luzern stecken sich jährlich1
4 min Lesezeit Zum Artikel
Sursee: «Störendes» Ambulatorium kommt nicht
Das ungenutzte Schulhaus am Baldeggerweg sollte neu vom LUPS bezogen werden.
  • Gesellschaft
«Ideelle Emissionen durch psychisch Kranke»
Sursee: «Störendes» Ambulatorium kommt nicht
Ein Baugesuch von Ordensschwestern ist vom Surseer Stadtrat abgewiesen worden. Die Baldegger Schwestern wollten ihr ehemaliges Schulgebäude der Luzerner Psychiatrie (LUPS) zur Verfügung stellen und umbauen. Doch Anwohner schürten massiv Ängste vor psychisch kranken Menschen. Mit Erfolg offenbar. «Zähneknirschend hat1
5 min Lesezeit Zum Artikel
Gesundheitskosten: Wenn tiefe Prämien teuer werden
Die obligatorischen Gesundheitskosten für eine vierköpfige Familie mit einem Jahreseinkommen von 72'000 Franken waren letztes Jahr in Horw am günstigsten.
  • Wirtschaft
  • Gesundheit
  • Wirtschaft
Luzerner Studie
Gesundheitskosten: Wenn tiefe Prämien teuer werden
Die obligatorischen Gesundheitskosten, die jede Person zu entrichten hat, unterscheiden sich nicht nur nach Prämienregion. Wie eine neue Studie aufzeigt, sind die Unterschiede auch in den einzelnen Gemeinden frappant. So kann eine Luzerner Familie je nach Wohnort bis zu 6201
3 min Lesezeit Zum Artikel
Dem Entlebuch gehen die Ärzte aus
Sie arbeiten momentan für vier: Die zwei Ärztinnen und der Arzt des «Xundheitszentrums» von Escholzmatt-Marbach.
  • Wirtschaft
Personalnotstand in der «Randregion»
Dem Entlebuch gehen die Ärzte aus
Der Kanton Luzern fördert Modelle der medizinischen Grundversorgung, um dem Hausärztemangel entgegen zu wirken. Ein Beispiel sind die «Xundheitszentren», wo mehrere Hausärzte zusammen arbeiten. Doch die Personalsuche ist beinahe aussichtslos, wie die Situation im Escholzmatter «Xundheitszentrum» zeigt. Und wenn dann1
6 min Lesezeit Zum Artikel
Zentralschweizer Ärzte üben sich in Zurückhaltung
Bisher äussern sich kaum Zentralschweizer Ärzte öffentlich zur Initiative.
  • Politik
  • Gesundheit
  • Politik
Kaum politisches Engagement für Einheitskasse
Zentralschweizer Ärzte üben sich in Zurückhaltung
Die Abstimmung für die Einheitskasse ist schon zwei Monate vor dem Urnengang in aller Munde. Die Initianten werden durch ein fast 500-köpfiges Ärztekomitee unterstützt. Nicht so in der Zentralschweiz. Gerade einmal vier Ärzte setzen sich öffentlich für die Initiative ein.1
4 min Lesezeit Zum Artikel
Gute Erfahrungen mit Wiedereingliederungen in Luzern
Beispiel einer erfolgreichen IV-Massnahme: Idris Rashid arbeitet nach einem Arbeitsversuch heute als Chauffeur und Lagerist bei ESA Zentralschweiz in Honau/LU.
  • Gesellschaft
  • Arbeiten
  • Gesellschaft
Invaliden-Versicherung
Gute Erfahrungen mit Wiedereingliederungen in Luzern
10'682 Luzerner und 2'475 Zuger bezogen 2012 eine Rente der Invalidenversicherung. Möglichst viele von ihnen will man in den nächsten Jahren wieder in den Arbeitsprozess integrieren. Zum Beispiel mit so genannten Arbeitsversuchen. In Luzern funktioniert dies laut den IV-Verantwortlichen bereits1
6 min Lesezeit Zum Artikel
Zentralplus Freunde