Luzerner und Zuger Kantonsspital wären für zweite Corona-Welle bereit
Die Luzerner Spitäler rüsten sich für die Corona-Pandemie.
Dossier
Auswirkungen des Coronavirus auf uns
Nach dem Ausbruch des Coronavirus im Dezember 2019 in China wurden in den Monaten darauf immer neue Fälle in verschiedenen Ländern gemeldet. Die Gesundheitskrise hat wirtschaftliche, soziale und persönliche Auswirkungen – auch auf Luzern und Zug, wie wir in diesem Dossier aufzeigen.
Luzerner und Zuger Kantonsspital wären für zweite Corona-Welle bereit
  • Gesellschaft
  • Gesundheit
Trotz Schritte in Richtung Normalbetrieb
Luzerner und Zuger Kantonsspital wären für zweite Corona-Welle bereit
Die Spitäler gehen vom Notfall- in den Normalbetrieb über. Das Luzerner Kantonsspital hat die personellen Ressourcen auf Covid-Stationen reduziert, das Zuger Kantonsspital die Zahl der Intensivbetten heruntergefahren. Trotzdem bleiben beide Spitäler für einen neuen Ansturm gerüstet.
3 min Lesezeit Zum Artikel
Zentralplus Freunde

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.