26.12.2020, 13:27 Uhr Doppelagent Blake in Russland gestorben

1 min Lesezeit 26.12.2020, 13:27 Uhr

Zuerst spionierte er für Grossbritannien, dann für die Sowjetunion: Nun ist der frühere Doppelagent George Blake im Alter von 98 Jahren in Moskau gestorben. Blake war in Rotterdam geboren worden und wurde nach dem zweiten Weltkrieg als junger Spion für den britischen Geheimdienst nach Südkorea versetzt. Später wechselte er die Seiten und spionierte für die Sowjetunion. Als er aufflog, verurteilte ihn ein britisches Gericht 1961 zu 42 Jahren Haft. 1966 gelang ihm die Flucht aus dem Gefängnis. Er floh nach Russland, wo er bis zu seinem Tod lebte. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-20 19:25:22.430833