22.08.2019, 21:42 Uhr Doch nicht weniger Entwicklungshilfe

1 min Lesezeit 22.08.2019, 21:42 Uhr

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump gibt ihre Pläne auf, die Zahlungen für internationale Entwicklungshilfe massiv zu kürzen. Das meldet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf US-Medien. Trump hatte am Dienstag erklärt, binnen weniger Tage über die Kürzungen zu entscheiden. Der Versuch, vom Kongress genehmigte Zahlungen in Höhe von rund 4.3 Milliarden US-Dollar zurückzuhalten, war bei demokratischen und einigen republikanischen Kongressabgeordneten auf Ablehnung gestossen. Gemäss der US-Verfassung liegt die Budgethoheit beim Kongress und nicht beim Präsidenten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.