Diesen Badis vermiest das Hochwasser den ganzen Sommer
  • Regionales Leben
Die Badi Reiden wurde im Juni massiv vom Hochwasser überflutet. (Bild: zVg)

Sonne - und keine Abkühlung in Sicht Diesen Badis vermiest das Hochwasser den ganzen Sommer

3 min Lesezeit 1 Kommentar 13.08.2021, 14:33 Uhr

Endlich Badiwetter! Das denken sich derzeit wohl viele Luzerner. Ihnen gleich tun es die Badibetreiberinnen, wobei es unter ihnen Gewinner und Verlierer gibt. Einige müssen diesen Sommer sogar gänzlich auf den Badibetrieb verzichten – wegen dem Hochwasser.

Sommer, Sonne, Sonnenschein – zumindest seit dieser Woche eine zutreffende Aussage, was das Wetter in Luzern angeht. Die sommerlichen Temperaturen dürften viele Luzernerinnen an den See oder in eine der zahlreichen Luzerner Badeanstalten ziehen. Doch nicht ganz alle von ihnen können von den optimalen Badebedingungen, die übrigens auch am kommenden Wochenende vorherrschen, profitieren.

Badi Reiden nach Sanierung zerstört

So beispielsweise die Badi Reiden. Am 24. Juni wurde die Anlage so stark von den Unwettern in der Schweiz getroffen, dass ein Sommerbetrieb 2021 komplett aussichtslos wurde. Geschäftsführer Michael Clark beschreibt die Situation vor Ort: «Wegen des Hochwassers standen unsere technischen Anlagen im Keller rund 70 Zentimeter unter Wasser. Vieles muss nun komplett ausgetauscht werden.» Dies habe nun zur Folge, dass die gesamten Badeanlagen, also Hallen- und Freibad, bis Sommersaisonende geschlossen bleiben.

Einen bitteren Nachgeschmack hat nicht nur die vorausgegangene lange Blockade durch Corona sondern auch die Tatsache, dass die ganze Badi Reiden erst im Dezember eine grosse Sanierung hinter sich gebracht hatte. «Dass wir jetzt die ganzen neuen Anlagen wieder auswechseln können, das ist schon unschön», so Clark weiter. Doch immerhin: «Unsere Versicherung wird zumindest einen grossen Teil der finanziellen Hürden übernehmen, die bei der Wiederinstandstellung anfallen.»

Hallenbadsaison als Zielsetzung

Geplant ist, das Hallenbad in diesem September wieder zu öffnen. An einen Freibadbetrieb sei in dieser Saison hingegen nicht mehr zu denken. «Wir konzentrieren uns derzeit klar auf die Reparaturen im Hallenbad. Das Freibad werden wir erst in der nächsten Saison wieder eröffnen können», führt Clark aus.

So sah der Keller der Badi Reiden während des Hochwassers im Juni aus. (Bild: zVg)

Ähnlich getroffen hat es das Strandbad Lido in Luzern. Auch hier stand das Wasser im Technikraum zentimeterhoch. «Unser Pool kann deswegen derzeit nicht benutzt werden», meint Geschäftsführer Marcel Wiesler auf Anfrage. Das sei zwar gerade für die jungen Badigäste schade, doch gehöre der Pool nicht zur Hauptattraktion des Freibads. «Der schönste Spot in unserer Badi ist ja ganz klar der See mit seinem Sandstrand.»

Und der See habe ja mittlerweile wieder den Normalzustand erreicht, erklärt Wiesler. «Nur eines mussten wir da wieder in Ordnung bringen: den Sandstrand. Das Hochwasser hat nämlich tonnenweise Sand in den See hinausgespült, welchen wir mittels Lastwagen wieder herfahren mussten.» Seither laufe der Badibetrieb mit Ausnahme des noch zu reparierenden Pools wieder normal.

Mooshüsli derzeit geschlossen

Etwas unklar ist die Situation im Freibad Mooshüsli. Bis am 22. August ist dieses nämlich geschlossen. Auf der Webseite der Badi wird als Grund dafür die Sommerrevision angegeben. Ob es sich dabei um zusätzliche Wiederinstandstellungsarbeiten handelt und inwiefern das Bad vom Hochwasser betroffen war, bleibt unklar. Ein Anruf beim Betrieb blieb unbeantwortet.

zentralplus fragt
Aktuelle Meinungsumfrage
Freust du dich über das Sommer-Comeback?
Danke für Deine Stimme. Du hast bereits teilgenommen.

Nicht alle Badeanstalten im Kanton Luzern können jetzt, wo das Wetter es endlich erlaubt, aus dem Vollen schöpfen. Den einen bleiben einige Wochen Sommerbetrieb, bevor die Temperaturen wieder kühler werden. Anderen bleibt die Sommersaison 2021 ganz verwehrt, ehe sie nach umfassenden Umbauarbeiten auf den Hallenbadbetrieb in kühleren Zeiten setzen werden.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Carlo Agrario, 15.08.2021, 08:48 Uhr

    Richtig lesen auf der Homepage. Da steht klar, dass bei der Schliessung das Hallenbad gemeint ist.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren