Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Diese skurrilen Produkte bringt der ESAF-Hype hervor
  • Wirtschaft
  • Schwingen
Auch im Gabentempel ist das Edelweissmuster beliebt. (Bild: swiss-image.ch/Photo Andy Mettler)

Schwingerteller in der Beiz und überall Edelweiss Diese skurrilen Produkte bringt der ESAF-Hype hervor

3 min Lesezeit 2 Kommentare 23.08.2019, 16:00 Uhr

Eine Landmaschine in Edelweissoptik, Schokolade in Form von Schwingerhosen und Getränke mit Edelweissextrakt – all das findet man zurzeit in verschiedenen Läden. Die Wirtschaft wurde vom ESAF-Fieber eingeholt.

Dass die Zuger Polizei mit einem Auto im Edelweissgewand herumfährt und die Zuger Kantonalbank lebensgrosse Bilder von Schwingern auf ihre Fenster klebt, ist bekannt. Es gibt aber noch ganz viele andere Produkte, die auf Schwingfans abzielen.

Hoselupf

Baarer Bier verkauft seit diesem Jahr das Urhell in der Dose. In der Flasche heisst das Bier «Hoselupf». «Wir behandeln damit nicht spezifisch das Thema ESAF, sondern das Schwingen im Allgemeinen», so Brauereiführer Martin Uster. In anderen Jahren habe man zu Themen wie Fussball eine Aktion gehabt, dieses Jahr sei der Schwingsport als Aufhänger aber auf der Hand gelegen. Nach dem ESAF werde es das Urhell auch weiter in der Flasche geben, allerdings nicht mehr als «Hoselupf».

Unterstütze Zentralplus

Der Schwingerteller macht satt

Gastro Zug und Zug Tourismus lancierten zusammen den Schwingerteller. Ein währschaftes Gericht, welches in über zehn Restaurants im Kanton Zug angeboten wird. Eines davon ist das Hotel Restaurant Schiff, das von Bernadette Gardi geführt wird. «Wir wurden dafür angefragt, die Vorgaben waren Hackbraten mit Rösti und Gemüse für 30 Franken», sagt sie. In welcher Form das Gemüse daherkommt oder welche Sauce zum Hackbraten serviert wird, wurde einem freigestellt.

Die Aktion laufe sehr gut. «Wenn so ein Anlass stattfindet, muss man irgendwie mitmachen», so Gardi. Der Schwingerteller werde oft bestellt und komme bei den Gästen gut an. Zumindest im Schiff sind die Portionen eines Schwingers auch würdig. Der Autor wurde jedenfalls mehr als satt.

Königspartnerin Migros in Hochform

Die Migros ist Königspartnerin des ESAF und hat eine entsprechende Produktpalette mit Bezug zum Schwingfest geschaffen. So zum Beispiel das Schwingerbiberli, dass einst Appenzeller Biberli hiess.

Die Schwingerhose aus Schoggi von der Migros wird von Chocolat Schönenberger hergestellt.

Die Migros kreiert auch neue Produkte. Gemeinsam mit Chocolat Schönenberger aus Luzern wurden zum Beispiel die süssen Hosen für Schwingfans entwickelt. Einige Produkte wird es auch nach dem ESAF noch geben, allerdings nicht mehr speziell gekennzeichnet, teilt die Migros mit.

Wonach schmeckt Edelweiss?

Ebenfalls in der Migros verkauft wird die Apfelschorle mit Edelweiss. Die von Ramseier produzierte Schorle erinnert laut Beschreibung der Migros durch Edelweissextrakt und Kräuter an die heimische Bergwelt. Und wie schmeckt die Schorle wirklich?

«Ich finde die Schorle fein – ist nicht so süss wie sonst», sagt eine Passantin. Der Geschmack erinnere ein wenig an Rivella. «Etwas Spezielles schmecke ich auch, das könnte das Edelweiss sein», meint sie. «Das ist ein typisches Schweizer Getränk.» Ein Evergreen rund ums Eidgenössische sind die Edelweisshemden.

Auch Landmaschinen sollen gut aussehen

Coop bietet «Naturafarm Pic-Nic Schweizer Eier Schwingfest» an. Im Gegensatz zu den «normalen» Pic-Nic Eiern von Naturafarm sind in dieser Packung nur fünf Eier, dafür bekommt man ein Döschen Streuwürze mit dazu. Der Kostenpunkt ist mit 5.30 Franken der selbe wie beim Sechserpack.

Die Verpackung der Eier ist sechseckig, wie die Arena am ESAF.

Auch Königspartner Aebi hat sich etwas Spezielles überlegt. Den Hang-Geräteträger Tt211 konnte man bis zum ESAF in Edelweissoptik kaufen. Mit dazu gab es dann auch gleich Tickets fürs Eidgenössische. Aebi hatte meist eine Spezialedition, wenn die Firma Königspartnerin eines Eidgenössischen war, die Edelweissoptik ist aber neu. Das Fahrzeug im Edelweissgewand sei gut angekommen, aber aufgrund der hochkarätigen Ausstattung gab es auch viele Kunden, die sich für ein günstigeres Modell entschieden hätten, heisst es beim Unternehmen.

Der Tt211 von Aebi in Edelweissoptik.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. mebinger, 23.08.2019, 16:52 Uhr

    Ganz Zug in Feierlaune? Ich wüsste nicht, was es da zu feiern gibt! Profitieren werden nur Wenige und die Millionen werden anderswo fliessen. Der Nichtbeteiligte hat einfach ein Wochenende mit verstopften Strassen , sonst nichts. Bin froh, dass dieser unnötige Anlass am Montag fertig ist, dann muss ich nicht überall Lobesworte auf diesen Wahnsinn anhören, den Medien, Fernsehen und Radio haben offensichtlich seit Wochen nichts anderes zu berichteten als über diesen Gigantismus, scheinbar ist das ESAF das einzig Relevante 2019 in der Schweiz

    1. Hans Baumgartner, 24.08.2019, 09:02 Uhr

      Man kann auch alles schlecht reden. Ich wohne im Kanton Zug und spüre bisher gar nichts davon. Ich kann die Stadt Zug ja meiden, wenn ich nicht will. Leben und leben lassen, wäre die Devise.