Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Die Zeit wird knapp für neue Sesselbahn am Rothorn
  • Aktuell
Die künftige Talstation ist noch eine Baustelle. (Bild: zvg)

6-Tage-Woche am höchsten Luzerner Berg Die Zeit wird knapp für neue Sesselbahn am Rothorn

1 min Lesezeit 27.11.2017, 09:32 Uhr

An Weihnachten soll die neue 4er-Sesselbahn im Skigebiet Eisee-Rothorn fertig sein. Das schlechte Wetter hat den Zeitplan durcheinander gebracht, deshalb ist jetzt ein Endspurt angesagt auf der höchsten Luzerner Baustelle.

Das Skigebiet Sörenberg investiert kräftig: 36 Millionen Franken werden bis 2021 in drei Etappen in die Erweiterung und die Modernisierung der Skiarena im hintersten Winkel des Kantons investiert (zentralplus berichtete). An Weihnachten soll jetzt der neue Sessellift fertig sein, wie die Bergbahnen mitteilen. Es gleiche einem Krimi, was sich am Sörenberger Rothorn abspiele.

Das schlechte Wetter hat dem Zeitplan zwei Wochen geraubt, nun wollen die beteiligten Unternehmen die verlorene Zeit aufzuholen. Seit der Baubewilligung im August zähle jeder Arbeitstag, die Arbeitstage dauern von Sonnenaufgang bis in die Nacht. «Anders ist der sportliche Termin nicht zu schaffen», so die Mitteilung.

Unterstütze Zentralplus

Der Kommandoraum der neuen Bahn noch ohne Gerüst und Schalung.

Der Kommandoraum der neuen Bahn noch ohne Gerüst und Schalung.

(Bild: zvg)

Vergangene Woche konnte man dank gutem Wetter Terrain gut machen. «Die Montagearbeiten sind nun wieder auf Kurs», heisst es in der Mitteilung. Für den Endspurt wird nun sechs Tage pro Woche gearbeitet und es würden alle verfügbaren Personalressourcen eingesetzt.

Ab 30. November werden die neuen Sessel montiert, Mitte Dezember folgen die ersten Bauabnahmekontrollen durch das Bundesamt und Fachspezialisten. Die Verantwortlichen rechnen mit grünem Licht bis Weihnachten.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare