Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Die Stadt Luzern ist um eine Sport-Bar ärmer
  • Regionales Leben
  • Gastronomie
Bald wird es Tacos an der Löwenstrasse zu futtern geben. (Bild: sib)

Legends-Bar macht Tacos Platz Die Stadt Luzern ist um eine Sport-Bar ärmer

2 min Lesezeit 19.08.2019, 17:35 Uhr

Nach knapp elf Jahren endet ein Kapitel Bargeschichte an der Luzerner Löwenstrasse: Die Legends-Bar ist verkauft worden. Ihren Platz nimmt künftig ein Taco-Laden ein.

Zlatika Wiederkehr führte viereinhalb Jahre lang die Legends-Bar an der Löwenstrasse 8. Sie setzte neben klassischem Pub-Snacks vor allem auf die Übertragung von Live-Sport, Karaoke und Konzerte. Zu speziellen Anlässen wie Geburtstagen gab es auf Wunsch auch mal tschechische Spezialitäten wie zum Beispiel rassige frittierte Fleischpastetchen, sogenannte Karbonatky.

Musikalisch schallten, passend zu den irischen Bieren, oftmals Bands von der grünen Insel wie Thin Lizzy aus den Boxen. Ins Leben gerufen hatte die Bar vor knapp elf Jahren der Brite William Weir, bis er das Guinness-Glas 2015 an Wiederkehr weiterreichte.

Unterstütze Zentralplus

Tacos statt Pub-Food

Doch nun steht vor verschlossenen Türen, wer in die Legends-Bar will. Der Eingangsbereich ist mit weissem Papier abgedeckt. An der Fensterfront rechts davon prangt ein schwarzes Plakat: «Go’Tacos – Original French Tacos. Coming Soon.» Einzig die Guinness-Tafel hängt noch über dem Lokal als Zeitzeugin der Bar-Vergangenheit. Französische Tacos erinnern weniger an klassische Tacos, sondern eher an einen eckigen Burrito. Meist gefüllt mit allem, was ungesund ist: Pommes, cremige Käsesauce, Fleisch oder Wurst. Dazu vielleicht noch gegrilltes Gemüse. Auf das Brot wird ein charakteristisches Karo-Muster getoastet.

Obwohl das Plakat eigentlich verrät, wie die Zukunft des Lokals aussieht, schreibt Vermieter Hans Baumeler von der Baumeler Immobilien AG auf Anfrage, es sei noch nicht klar, was genau geplant sei. Weitere Angaben will er nicht machen.

Wiederaufnahme war geplant

Zlatika Wiederkehr sagt, sie habe die Bar aus persönlichen Gründen vor 13 Monaten unverzüglich schliessen müssen. Sie hatte vor, den Betrieb wieder aufzunehmen. «Der genaue Zeitpunkt der Wiederaufnahme aber blieb während längerer Zeit offen, was ich durch regelmässig erneuerte Mitteilungen direkt an die Stammgäste sowie per Aushang an die Laufkundschaft jeweils kommuniziert habe», sagt Wiederkehr.

Aufgrund eines guten Angebots habe sie die Bar vor der beabsichtigen Wiedereröffnung vor kurzem verkauft. Zur Käuferschaft und der künftigen Ausrichtung des Lokals wurde Stillschweigen vereinbart. «Zurzeit bin ich mit der Planung und Vorbereitung neuer Projekte beschäftigt, kann dazu aber zum heutigen Zeitpunkt noch keine Angaben machen», so Wiederkehr zu ihren eigenen Zukunftsplänen. «Ich habe schöne Zeiten in der Legends-Bar gehabt und habe viele tolle Erinnerungen an meine Stammgäste.»

Wey-Quartier verlor bereits das Wembley

Die Legends-Bar ist also Geschichte. Es ist bereits die zweite Sport-Bar innert weniger Jahre, die aus dem Wey-Quartier verschwindet. Vor rund fünf Jahren verabschiedete sich bereits das Wembley-Pub von der Englischgrussstrasse. So bleiben in Luzern als Bars für jene, die dem Passiv-Sport frönen wollen, vor allem das Mr. Pickwick sowie das Anfield. Hinzu kommen das Cheers oder Tschuppi’s Wonderbar (zentralplus berichtete).

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare