Die SGV reduziert den Fahrplan für nächstes Jahr
  • News
In der nächsten Saison werden vier statt fünf Dampfschiffe unterwegs sein. (Bild: zvg)

Weniger Passagiere Die SGV reduziert den Fahrplan für nächstes Jahr

2 min Lesezeit 07.10.2020, 12:48 Uhr

Wegen der Coronakrise erwartet die Schifffahrtsgesellschaft auch im kommenden Jahr weniger Gäste. Der Winterfahrplan wird deshalb ausgedehnt und ein Dampfschiff bleibt in der Werft.

Corona setzt der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) noch immer stark zu. Nach wie vor rechnet das Unternehmen im aktuellen Geschäftsjahr mit einem Passagierrückgang von rund 50 Prozent, der Ertrag dürfte um rund 15 Millionen Franken einbrechen. Schuld daran seien der Lockdown, die ausbleibenden ausländischen Touristen und die Maskenpflicht. Ausserdem seien die Schweizer, die in ihrem Land Ferien machen, bei Schiffsfahrten zurückhaltend, heisst es in einer Mitteilung.

Aufgrund der fehlenden Einnahmen hätten bereits einzelne Mitarbeiter entlassen werden müssen. Auch Pensen mussten reduziert werden. Ausserdem wurden bei Sachaufwänden in den Bereichen Marketing, Administration und Schiffsunterhalt Einsparungen vorgenommen.

Angebot wird reduziert

Dass sich die Lage bis im nächsten Jahr vollständig erholt, ist unwahrscheinlich. Die SGV rechnet auch im 2021 noch mit rund 25 Prozent weniger Passagieren. Verlässliche Prognosen seien jedoch schwierig zu erstellen. Im August hatte die SGV bereits angekündigt, den Herbstfahrplan 2020 zu straffen (zentralplus berichtete). Nun wird auch das Fahrplanangebot für das kommende Jahr angepasst.

Damit die Kosten gesenkt werden können, wird das Angebot um 20 Prozent reduziert. Die Linien Richtung Küssnacht und Alpnachstad sind davon stärker betroffen als die Hauptlinie Luzern–Flüelen.

Winterfahrplan verlängert

Der Winterfahrplan wird zudem im Frühling um zwei Wochen verlängert, die Dampfschiffsaison startet deshalb erst am 1. Mai. Das Dampfschiff Schilller muss jedoch in der Werft bleiben – aus Kostengründen. Folglich sind 2021 lediglich vier statt fünf Dampfschiffe auf dem See unterwegs sein. Dafür gibt es im Mai ein Highlight für die Dampferfreunde: Die geplante Inbetriebnahme des DS Stadt Luzern findet wie geplant statt – mit einer Dampfschiffparade.

Auch im Herbst 2021 gibt es Änderungen: Der Winterfahrplan startet nämlich bereits am 17. Oktober, also eine Woche früher als üblich. Die kulinarischen Schifffahrten werden weiterhin angeboten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF