Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

«Die Sache ist viel zu ernst»

1 min Lesezeit 01.07.2014, 16:59 Uhr

Das lange Warten auf den Bericht zum Fall Ivo Romer soll bald ein Ende haben. Der Präsident der Parlamentarischen Untersuchungskommission (PUK), Jürg Messmer, hat an der Sitzung des Grossen Gemeinderats eine Pressekonferenz angekündigt. Diese soll am 5. August 2014 stattfinden.

Wann der PUK-Bericht (zentral+ berichtete) im GGR traktandiert werden soll, ist laut Ratspräsident Stefan Moos noch offen. Der Stadtrat brauche noch Zeit, eine Stellungnahme zum Bericht aufzusetzen. Man werde alles daran setzen, dass der Bericht am 9. September traktandiert werde, es könne aber auch der 30. September werden, so Moos.

Ausserdem weist der Ratspräsident die GGR-Mitglieder darauf hin: «Bitte benutzen sie das Thema nicht als Wahlkampfthema, die Sache ist viel zu ernst.»

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF