Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Die nackte Wahrheit über zentralplus
  • Gesellschaft
Grund zum Feiern: zentral+ gibt es seit zwei Jahren. (Bild: Grafik: Manuel von Rotz)

zentral+ feiert zweijähriges Bestehen Die nackte Wahrheit über zentralplus

4 min Lesezeit 17.01.2015, 11:58 Uhr

Seit zwei Jahren ist zentral+ präsent. Erfahren Sie jetzt alles über uns: Wie viel Kaffee wird getrunken? Wie viele Tätowierungen haben die Mitarbeiter und welche Musik hören die Autoren beim Schreiben?

Es gibt Grund zum Feiern: Seit nun zwei Jahren liefert zentral+ Hintergründe und Geschichten aus Luzern und Zug. In dieser Zeit wurden unzählige Artikel, Features, Blogs oder Kommentare publiziert. Bypass, Zuger Kunsthaus, Strassenstrich, Pauschalbesteuerte oder Beizensterben sind nur ein Bruchteil der Themen, über die wir seit unserem Bestehen berichteten.

Für einmal möchten wir nun den Spiess umdrehen und unseren Leserinnen und Lesern uns, die Köpfe hinter zentral+, näher vorstellen. Und was eignet sich da besser, als Zahlen?

Unterstütze Zentralplus

(Bild: Grafik: Manuel von Rotz)

Pendeln. Auch ein Stichwort für einige unserer Mitarbeitenden. Am weitesten entfernt ist unser Büro am Hirschengraben in Luzern für unseren Neuzuzug Tobias Granwehr. Während einige noch schlafen, nimmt der in Bern wohnhafte redaktionelle Mitarbeiter seinen 85-minütigen Arbeitsweg in Angriff. Die rund vier Minuten zu Fuss für unsere Verlags-Mitarbeiterin Yasmin Billeter hingegen sind ein Klacks.

(Bild: Grafik: Manuel von Rotz)

Man ist nur so alt, wie man sich fühlt, heisst es so schön. Allerdings hat alles ein Alter – auch unsere Mitarbeiter. Und weil man höflicherweise nicht nach dem Alter fragt, machen wir den ersten Schritt: Das Durchschnittsalter der zentral+-Macher ist 32,53 Jahre.

(Bild: Grafik: Manuel von Rotz)

Tinte unter der Haut liegt im Trend. Die Tattoo-Studios in Luzern schiessen nur so aus dem Boden. Ein Trend, der auch vor uns nicht Halt macht. 18 Tätowierungen zieren die Mitarbeitenden insgesamt – verteilt auf sechs Personen.

(Bild: Grafik: Manuel von Rotz)

Auch Metallringe zieren einige unserer Körper. Insgesamt 7 Piercings hat die gesamte Belegschaft. Hier sind zwei Mitarbeiter die einzigen Metall-Träger.

(Bild: Grafik: Manuel von Rotz)

Im Jahr 2014 haben wir, so wie auch unsere Blogger, geschrieben bis sich die Finger bogen. Täglich haben wir unsere Leserinnen und Leser mit durchschnittlich 11,5 Texten (inklusive Blogs) beliefern können.

(Bild: Grafik: Manuel von Rotz)

An dieser Stelle soll erwähnt sein, dass die Arbeit ohne das schwarze Elixier namens Kaffee nicht möglich gewesen wäre. Und weil wir lokale Produzenten bevorzugen, lassen wir uns die papierenen Pads von Bergen Kaffee liefern.

(Grafiken: Manuel von Rotz)

Von Klassik über Metal

Musik ist für viele zentral+-Autoren während des Schreibens unerlässlich. Sie haben sich schon immer gefragt, zu welchen Tönen die Artikel entstehen? Nachfolgend die Top-5-Lieder jener, die zu Musik in die Tasten hauen:

Alain Brunner (Redaktion Luzern) Sandro Portmann (Redaktion Luzern)
Carl Barât and the Jackals – Glory Days Robin Schulz und Lilly Wood – Prayer in C
Jake Isaac – Long Road Huck Finn – Yellow Eyes
Future Islands – Dream of you and me Milky Chance – Down by the River
Jungle – Busy Earnin’ Lorde – Royals
Helene Fischer – Atemlos Jennifer Lawrence – The Hanging Tree
Jana Avanzini (Redaktion Luzern) Claude Hagen (Redaktion Luzern)
Vivaldi – Die vier Jahreszeiten Emmure – 10 Signs you should leave
Anna Kendrick – When I’m gone Watsky – Whoa Whoa Whoa
Florence and the Machine – Alle Alben OutKast – Spottieottiedopaliscious
Morcheeba – Alle Alben Foreign Beggars – Get a Bit More
Cro – Easy All Shall Perish – There is no Business to be done on a dead Planet
David von Moos (Redaktion Luzern) Valeria Wieser (Redaktion Zug)
Haïrdrÿer – Gone By Now Storm – Elizabeth – The Golden Age (Soundtrack)
Pflegeleicht – Weichschpüeler Aphelion – Assassin’s Creed III Pre-Release
Van Halen – Right Now Dillon – Thirteen Thirtyfive
Alan Parsons Project – Games People Play Ane Brun – The Dancer
Ray Wilson – First Day Of Change Swedish House Mafia – Greyhound
Tobias Granwehr (Redaktion Zug) Falco Meyer (Redaktion Zug)
Dire Straits – Telegraph Road Brad Mehldau – Blackbird
Bruce Springsteen – The Ghost of Tom Joad Gretchen Parlato – I can’t help it
Ben Harper – Don’t give up on me now Don Ross – It’s fun being lucky
Die Ärzte – Hurra Roy Hargrove – Strassbourg St. Denis
The Maccabees – Given to the Wild The Meters – Alle Alben
Dominique Rüedi (Verlag) Christian Hug (Leitung)
Hozier – Take me to Church Lunik – Never fit in (Live in der Tonhalle 2012)
Lorde – Yellow Flicker Beat Snow Patrol – Run
Sido – Au revoir Amy McDonald – Footballer’s Wife (Orchestral Version)
Bastille – Alle Alben The Broken Circle Breakdown – Wayfaring stranger
John Butler Trio – Alle Alben Georg Danzer – Grosse Dinge

Keine Musik aus unserem Team hören während der Arbeit Marc Benedetti, Flavia Rivola, Luca Wolf und Andrea Zimmermann.

An dieser Stelle möchten wir uns bei unseren monatlich 100’000 Leserinnen und Lesern, sowie bei unseren 1’944 Community-Mitglieder herzlichst bedanken und freuen uns auf ein weiteres, ereignisreiches und spannendes Jahr.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
Mehr Gesellschaft