Fast tausend gültige Unterschriften gesammelt Die Luzerner Velostation kommt vors Volk

1 min Lesezeit 21.03.2019, 15:10 Uhr

Im Mai stimmt die Luzerner Bevölkerung über die geplante Velostation unter der Bahnhofstrasse ab. Ein entsprechendes Referendum ist zustande gekommen.

Der Grosse Stadtrat hat am 20. Dezember 2018 einen Sonderkredit von 2,05 Mio. Franken für die Projektierung einer Velostation unter der Bahnhofstrasse  bewilligt. Der referendumspflichtige Beschluss wurde im Kantonsblatt vom 29. Dezember 2018 veröffentlicht. Die Referendumsfrist ist am 27. Februar 2019 abgelaufen.

Ein Referendumskomitee mit dem Namen «Velostation Bahnhofstrasse vor’s Volk» hat innert der Sammlungsfrist 1’032 Unterschriften eingereicht, davon sind 971 gültig und 61 ungültig. Das Zustandekommen eines fakultativen Referendums erfordert die gültigen Unterschriften von 800 Stimmberechtigten. Das Referendum ist somit zustande gekommen.

Die Volksabstimmung wird auf den 19. Mai 2019 angesetzt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF