News aus der Region
Die Pensionskasse der Stadt Luzern wählt eine neue Chefin
  • Aktuell
Die Pensionskasse der Stadt Luzern befindet sich an der Bruchstrasse. (Bild: Google Maps)

Amtsantritt auf Januar 2021 Die Pensionskasse der Stadt Luzern wählt eine neue Chefin

1 min Lesezeit 03.07.2020, 12:57 Uhr

Nach einem öffentlich Bewerbungsverfahren steht fest, dass Yolanda Wespi Tizianel die neue Geschäftsführerin der Pensionskasse der Stad Luzern wird. Sie folgt auf Konrad Wüest.

Yolanda Wespi Tizianel wird auf den 1. Januar 2021 die neue Geschäftsführerin der Pensionskasse Stadt Luzern (PKSL). Die Pensionskommission gab den Beschied am Freitag bekannt. Die Wahl erfolgte auf Basis eines öffentlichen Bewerbungsverfahrens und auf Antrag des Luzerner Stadtrates.

Die 46-jährige Luzernerin folgt auf Konrad Wüest. Dieser wird mit der Übergabe die operative Führung des PKSL abgeben. Bis zu seiner Pensionierung in der 2. Jahreshälfte 2021 wird er noch die Leitung des Bereichs Kapitalanlagen verantworten, wie die PKSL in einer Mitteilung schreibt.

Eidgenössisch diplomierte Wirtschaftsprüferin

Felix Graber, Präsident der PKSL, erklärt: «Ich freue mich sehr, dass eine ausgewiesene Pensionskassenexpertin gewonnen werden konnte. Zusammen mit den drei weiteren Mitgliedern der Geschäftsleitung wird es ihr gelingen, die PKSL nachhaltig zu positionieren.»

Yolanda Wespi Tizianel ist eidgenössisch diplomierte Wirtschaftsprüferin und Betriebswirtschafterin HF. Sie wechselt von der Pensionskasse der Caritas Luzern, welche sie mehrere Jahre als Pensionskassenleiterin führte. Wespi Tizianel lebt mir ihrer Familie am Sempachersee.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.