Aufräumarbeiten nach Überschwemmungen in Luzern Die Haldenstrasse versinkt im Schlamm

1 min Lesezeit 1 Kommentar 03.07.2020, 11:33 Uhr

Nach den heftigen Unwettern am Donnerstag kam es zu starken Überschwemmungen. Vielerorts in Luzern finden nun Aufräumarbeiten statt.

Rund 620 Notrufe sind im Verlauf des Donnerstags eingegangen (zentralplus berichtete). Die Aufräumarbeiten dauern immer noch an, wie ein Augenschein vor Ort an der Haldenstrasse beim Verkehrshaus zeigt.

Auf den Trottoirs gib es eine zentimeterdicke Schlammschicht. In Rinnsteinen sammeln sich Äste und Gestrüpp. Wasserbarrieren bei Einfahrten sind nach wie vor sichtbar. Bei der Tankstelle am Kreisel wird der Schlamm mit Hochdruck weggespült.

Aktuelle Eindrücke von der Haldenstrasse findest du im Video oben.

Bei Schönbühl hat es auch am Freitag noch Wasser auf der Strasse (Bild: Leserreporter)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Peter Bitterli, 03.07.2020, 19:02 Uhr

    Und ich dachte, zweieinhalbtausend Stimmberechtigte hätten den Sozialismus unlängst gerade noch verhindert.

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.