Hälfte aller Quarantäne-Fälle stammt aus schulischem Umfeld
  • News
Über die Hälfte aller Quarantäne-Fälle im Kanton Luzern entstammt aus einem schulischen Umfeld (Symbolbild). (Bild: bic)

Zahlen des Kantons Luzern Hälfte aller Quarantäne-Fälle stammt aus schulischem Umfeld

1 min Lesezeit 29.11.2020, 11:22 Uhr

Luzerner Schulen sind besonders von Corona betroffen. Mehr als die Hälfte aller sich in Quarantäne befindenden Personen stammen aus einem schulischen Umfeld – sind also Schüler oder Lehrer. Immerhin: die Zahlen sinken langsam.

Wie die «Luzerner Zeitung» schreibt, stammen gemäss aktuellen Zahlen des Bildungsdepartements insgesamt 813 der Quarantänefälle im Kanton Luzern aus schulischen Bereichen – sind also Schüler und Lehrpersonen an Volksschulen, Gymnasien oder Berufsschulen. Das entspricht 56 Prozent aller sich aktuell in Quarantäne befindenden Personen im Kanton Luzern (1452).

In Quarantäne muss nach aktuellen Bestimmungen aber nicht gleich eine ganze Klasse, wenn ein Corona-Fall in einer Klasse eintrifft. Allerdings erklärt David Dürr, Leiter der kantonalen Dienststelle Gesundheit und Sport der Zeitung: «Treten drei oder mehr Fälle innert zehn Tagen in der gleichen Klasse auf, kann nach eingehender Prüfung der individuellen epidemiologischen Situation eine Klassenquarantäne angeordnet werden.»

Trotzdem kann beobachtet werden, dass die Zahlen langsam sinken. Am vergangenen Donnerstag waren noch 439 Schüler von Volksschulen in Quarantäne – 24 weniger als noch in der Woche davor. An Gymnasien sind die Zahlen noch eindeutiger. Aktuell sind noch 77 Personen in Quarantäne, während es in der Vorwoche noch 128 waren.

Einzig bei den Berufsschulen konnte ein leichter Anstieg (zehn Personen) festgestellt werden. Hier waren anfangs Woche 237 Schüler in Quarantäne und 61 in Isolation.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF