News aus der Region
100 Liter Kirschlikör für die weltgrösste Zuger Kirschtorte
  • Aktuell
Zum 125.Jahr-Jubiläum backte die Confiserie Speck die grösste Zuger Kirschtorte der Welt. (Bild: zvg)

Confiserie Speck will ins Guinness Buch 100 Liter Kirschlikör für die weltgrösste Zuger Kirschtorte

2 min Lesezeit 2 Kommentare 26.01.2020, 09:28 Uhr

Mehr als 3000 Personen verfolgten am Samstag die Fertigstellung der weltgrössten Zuger Kirschtorte: Vier Meter Durchmesser und 241 kg schwer. Daraus konnten bereits ca. 3300 Stück zur Gratis-Degustation verteilt werden.

Die Confiserie Speck hat eine Kirschtorte von sensationellen vier Metern Durchmesser im Zuger Metalli fertiggestellt. Die grösste Zuger Kirschtorte der Welt wiegt exakt 241,00 kg, hat eine Höhe von 3,7cm misst 405cm im Durchmesser und ergibt ca. 3000 Tortenstücke.

Für die Herstellung wurden mehr als 18kg Butter, 23 kg Mehl und über 900 Eier verbraucht. An drei Tagen haben bis zu 10 Konditorinnen und Konditoren mehr als 55 Stunden daran gearbeitet.

Schon ab 10 Uhr versammelten sich viele Neugierige, die den Zusammenbau der Torte live verfolgen wollten, schreibt die Confiserie in einer Mitteilung. Ein erster Höhepunkt sei der Tränkvorgang gewesen, schreibt sie weiter. Peter und Walter Speck (4. Generation) füllten die Torte zusammen mit Alina, Mara und Tim Speck (5. Generation) mit 100 Litern Kirschlikör aus dem Hause Etter.

Die Fertigstellung der Torte übernahm Peter Speck gleich persönlich: in einer Flugeinlage verlegte er Japonais und verstrich Buttercreme. Die bekannte TV-Moderatorin Fabienne Bamert führte durch den Anlass.

Eine Riesentorte, und doch kein Foodwaste

«Fast feierlich wurde es, als alle Anwesenden der 125-jährigen Firma Speck ein herzliches Happy Birthday sangen», so die Mitteilung weiter. Die Besucherinnen und Besucher durften danach gratis ein Stück der Geburtstagstorte kosten. Foodwaste werde es keinen geben, verspricht die Firma, dies, obwohl nicht die ganze Torte verteilt wurde. Ab Montag 12.00 Uhr werde der Rest der Rekordtorte in den Betrieben der Confiserie Speck zum Café verteilt.

Peter Speck ist erleichtert, dass seine detailgenaue Planung so erfolgreich aufgegangen ist und fügt an: «Jetzt werden die lückenlosen Aufnahmen der Produktion an Guinness London übermittelt und auf den Bescheid, ob wir im Guinnessbuch der Weltrekorde eingetragen werden, sind wir natürlich sehr gespannt.»

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Richard $choll, 27.01.2020, 16:51 Uhr

    Keine Meinung: Kirsch ist Kirsch und nie Kirschlikör. Oder kennen Sie Cognaclikör?

    1. Redaktion Christian Hug, 27.01.2020, 17:09 Uhr

      Laut Confiseur Peter Speck wurde die Torte mit 100 Litern Kirschlikör aus dem Hause Etter befüllt. Sie können einen solchen hier bestellen:
      https://www.etter-distillerie.ch/de/sortiment/fruchtbrand-liqueure.php

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.