Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
«Die farbigen Lichter gehen nun wohl nicht aus»
  • Gesellschaft
  • Hotellerie
Können sie den Streit mit der Stadt nun bald beilegen? Die Inhaber des Hotel Schweizerhof Patrick und Michael Hauser. (Bild: Hotel Schweizerhof)

Weihnachtsgeschenk für Schweizerhof-Hoteliers «Die farbigen Lichter gehen nun wohl nicht aus»

2 min Lesezeit 14.12.2017, 18:26 Uhr

Seit 2014 sorgt die farbige Fensterbeleuchtung des 5-Sterne-Hotels Schweizerhofs für Gesprächsstoff. Nun scheint klar: Hotelier Patrick Hauser dürfte sich damit durchsetzen und zeigt sich erfreut. Bauchefin Manuela Jost will den Gerichtsentscheid akzeptieren.

Es ist ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk, welches das Christkind im Namen des Luzerner Kantonsgericht der Familie Hauser, Besitzerin des Luzerner 5-Sternehotels Schweizerhof, heute überreichte. Laut Kantonsgericht besteht für die von der Stadt im Sommer 2016 verfügte Abschaltung der Beleuchtung keine ausreichende rechtliche Grundlage (zentralplus berichtete).

Baugesuch wird neu geprüft

Doch wie geht es nun weiter? Dies kann Stadträtin und Baudirektorin Mauela Jost auf Anfrage noch nicht sagen. Denn gleichzeitig hat das Gericht auch festgestellt, dass das Hotel für die farbigen Fenster eine Baubewilligung benötigt. «Der Stadtrat muss das Urteil nun zuerst analysieren», so Jost. 

Ein neues Baugesuch seitens des Hotel Schweizerhof werde aufgrund des Urteils nun aber auf bundes- und kantonsrechtlicher Basis in Verbindung mit der kommunalen Bauordnung geprüft, erklärt sie das weitere Vorgehen. Dies bedeutet: Der Plan Lumière wird für das Bewilligungsverfahren nicht mehr herangezogen. Denn: Man akzeptiere den Entscheid des Gerichtes, so Stadträtin Jost. Aus baulicher Sicht dürfte gegen die beleuchteten Fenster kaum etwas einzuwenden sein.

Schweizerhof ist zuversichtlich

Beim Hotel Schweizerhof zeigt man sich entsprechend erfreut. «Die farbigen Lichter gehen nun wohl nicht aus», sagt Patrick Hauser, Mitinhaber des 5-Sterne-Hauses. Einem möglichen Baubewilligungsverfahren sehe man gelassen entgegen.

Bei der Frage, wie die Besitzerfamilie nun vorgehen wird, spielt Hauser den Ball der Stadt zu. «Unser Baugesuch liegt nach wie vor beim Stadtrat. Wir erwarten dessen Entscheidung unter einem neuen Rechtstitel», so Hauser er. Je nachdem wie sich die Stadtregierung entscheidet, werde man aber entsprechend aktiv werden.

Beleuchtung erhielt Auszeichnung

Die Beleuchtung wurde im Mai 2014 installiert. Das Zimmerkonzept mit den farbigen Schweinwerfern wurde noch im Dezember desselben Jahres mit dem Schweizerischen Tourismuspreis «Milestone» ausgezeichnet.

Das Hotel Schweizerhof Luzern bei Nacht.

Das Hotel Schweizerhof Luzern bei Nacht.

(Bild: zvg.)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF