Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Die «Basler Zeitung» kommt nach Baar
  • Aktuell
Die geschürzten Lippen, der gewichtige Habitus: Blocher liefert die Show, die man sich im Publikum erwünscht hatte. (Bild: fam)

Christoph Blocher strukturiert seine Medien neu Die «Basler Zeitung» kommt nach Baar

2 min Lesezeit 1 Kommentar 26.10.2017, 09:14 Uhr

Wie die «Basellandschaftliche Zeitung» (bz) am Donnerstag berichtet, kommt die Verlagsmutter der «Basler Zeitung» in den Kanton Zug: Die BaZ Holding, die sich im Besitz des Zürcher SVP-Politikers Christoph Blocher befindet, soll in Baar neu ausgerichtet werden. Denn Blocher hat einiges vor.

«Die BaZ Holding wird in Zeitungshaus AG umbenannt und in die Firmenhochburg Baar im Kanton Zug verschoben», berichtet die bz am Donnerstag. Diese «nicht unwesentliche Änderung» habe die Firma lediglich der Fachpresse mitgeteilt.

Verleger sollen angelockt werden

Die formelle Umsetzung sei noch nicht erfolgt, berichtet das Blatt weiter. «Name und Domizil der Zeitungshaus AG sind jedoch Programm: Blocher setzt auf das gedruckte Medium und bietet sich als Gesprächspartner für alle Verleger an, die nicht mehr willens oder finanziell nicht mehr in der Lage sind, ihre Blätter herauszugeben.»

Über die Firma Robinvest verfüge «Milliardär Blocher» über genügend Mittel, um jederzeit einzukaufen. Ob es sich bei den Übernahmekandidaten um Tageszeitungen oder Gratiswochenzeitschriften handle, sei dabei unbedeutend

Im August bereits Zehnder-Gruppe übernommen

Im August diesen Jahres hat die BaZ Holding  bereits 25 Gratiszeitungen der Ostschweizer Zehnder-Gruppe übernommen, darunter auch die «Luzerner Rundschau» und die «Zuger Woche» (zentralplus berichtete). «Diese werden gemäss Organigramm in der Swiss Regio Media zusammengefasst, die als Firma ebenfalls in die neue Zentrale nach Baar einzieht», so der bz-Artikel weiter.

Die organisatorischen Strukturen seien so geschaffen, dass weitere Gratiszeitungen andocken könnten. Die Verschiebung von Blochers Medien-Holding an einen neutralen Ort befeuere auch die Vermutung, dass auch die Annäherung zwischen Blocher und der Verlagsgruppe Somedia («Südostschweiz») von Hanspeter Lebrument voranschreiten würde.

BaZ und «Südostschweiz» verhandeln über gemeinsamen Zeitungsteil

Am Montag hat die «Tageswoche» in einem Telefonat Lebrument überraschend zur Bestätigung verleitet, dass über einen gemeinsamen redaktionellen Mantel von «Basler Zeitung» und «Südostschweiz» verhandelt werde.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Hans Peter Roth, 30.01.2018, 00:52 Uhr

    Wow! Das ist doch sehr praktisch. Wenn ich mal schlechte Laune habe, muss ich als Baarer nicht weit gehen, um Dampf abzulassen.

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF