Deutschschweizer Städte schreiben Comic-Stipendien aus
  • News
Street Art ist das erste Mal Teil des Fumettos. (Bild: jwy)

Jury entscheidet am Fumetto Deutschschweizer Städte schreiben Comic-Stipendien aus

1 min Lesezeit 01.11.2018, 15:56 Uhr

Die Städte Basel, Luzern und Zürich schreiben auch 2019 die Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte aus. Bewerbungen werden bis 15. Februar 2019 entgegengenommen. Vergeben werden insgesamt 30’000 Franken.

Die Deutschschweizer Städte Basel (Christoph-Merian-Stiftung), Luzern und Zürich schreiben zum sechsten Mal ihre Comic-Stipendien aus. Zur Eingabe eingeladen sind Autoren, die mit klassischen oder auch experimentellen Formen des Mediums Comic arbeiten.

Mit den Stipendien sollen sowohl junge als auch etablierte Zeichner gefördert und für qualitativ herausragende Leistungen ausgezeichnet werden, heisst es in einer Mitteilung. Die Jury vergibt insgesamt 30’000 Franken, aufgeteilt auf ein Haupt- und ein Förderstipendium.

Die Ausschreibung richtet sich an Zeichner, welche die Voraussetzungen für Förderbeiträge ihrer jeweiligen Stadt erfüllen. Eingabeschluss ist der 15. Februar 2019.

Jurierung und Vergabe erfolgen im Rahmen von Fumetto – Comic-Festival Luzern (6. bis 14. April 2019). Die Jury setzt sich zusammen aus Vertreterinnen der beteiligten Städte, Vertretern der internationalen und nationalen Comic-Szene, sowie einer Vertretung von Fumetto.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.