25.08.2019, 16:12 Uhr Deutscher Bundespräsident in Fivizzano

1 min Lesezeit 25.08.2019, 16:12 Uhr

Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in Italien für von Deutschen begangene Kriegsverbrechen um Vergebung gebeten. Anlässlich einer Gedenkveranstalung sagte er gegenüber Einwohnern in der toskanischen Ortschaft Fivizzano: «Ich empfinde ausschliesslich Scham über das, was Deutsche Ihnen angetan haben». Er bitte um Vergebung und verneige sich mit Trauer vor den Toten der Massaker, so Steinmeier weiter. Angehörige von Wehrmacht und Waffen-SS begingen in der Schlussphase des Zweiten Weltkriegs 1944/1945 an vielen Orten Italiens Kriegsverbrechen. In Fivizzano hatten sie 1944 mehr als 400 Dorfbewohner ermordet. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.