11.12.2020, 03:11 Uhr DEU: Detailhandel verliert Milliarden

1 min Lesezeit 11.12.2020, 03:11 Uhr

Der Teil-Lockdown in Deutschland seit November kostet die innerstädtischen Detailhändler im Land offenbar bis zu 16,9 Mrd. Euro. Hintergrund sei, dass deutlich weniger Menschen in die Innenstädte gefahren seien als vor Jahresfrist, berichtet die „Funke Mediengruppe“ und beruft sich auf eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW). Im November sei die Frequenz um 44 Prozent gesunken; im Dezember sei sie sogar um 49 Prozent zurückgegangen. „Sollte der Einzelhandel zeitnah schliessen müssen, ist der wirtschaftliche Schaden im Dezember nochmal grösser“, so das IW. Der Gewinner der Entwicklung sei insbesondere der Internethändler Amazon. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.