Detailhandel

Entwicklung nach der Pandemie
Mall of Switzerland: Nun sprechen die neuen Betreiber

  • Lesezeit: 2 min
  • Kommentar: 1
  • Detailhandel
Die Mall wird künftig mehr internationale Läden und Freizeitangebote haben. (Bild: bic)

Ab Juni betreibt ein niederländisches Unternehmen die . Wie die neuen Betreiber schreiben, hat der Eigentümer sie für die weitere Entwicklung des Centers ins Boot geholt.

Die steht erneut vor einem Betreiberwechsel. Letzte Woche ist bekannt geworden, dass die Genfer «La Société Générale Immobilière Suisse» von der niederländischen Multi Corporation abgelöst wird (zentralplus berichtete). Wie zugesichert, folgt nun von der neuen Betreiberin auch die Begründung.

Konkrete Entwicklungspläne noch offen

Laut Luís Pereira, Leiter Business Development bei Multi, wolle der Eigentümer, die Abu Dhabi Investment Authority, die Mall of Switzerland weiterentwickeln. Dabei sollen besonders die Eigenschaft als sowohl Erlebnis- als auch Shoppingcenter hervorgehoben werden. Damit soll sich das Center wieder von der Pandemie erholen (zentralplus berichtete).

Konkreter wird der neue Betreiber nicht. Doch in der Medienmitteilung vom Freitag geht hervor, dass die Mall wohl mehr Freizeitangebote plant. Zudem sei Multi gemäss Pereira bereits mit mehreren internationalen Läden im Gespräch, die Interesse am Standort Mall of Switzerland bekundet hätten. Weiter werden derzeit Umfragen durchgeführt, um die weiteren Kundenbedürfnisse herauszufinden.

Häufige Betreiberwechsel seien bei Shoppingcenter die Norm

Auf die vielen Betreiberwechsel angesprochen, meint Pereira, dass dies «üblich für Shoppingcenter» sei. Je nach Entwicklungsstadium des Centers setze man dementsprechend auch auf andere Unternehmen, die auf dieses Stadium spezialisiert seien. So gebe es beispielsweise ein Unternehmen für die Entwicklung, eines für die Erstvermietungsorganisation bis hin zum Center-Management.

Die Multi Corporation habe verschiedene Centern in verschiedenen Stadien geleitet – weshalb man überzeugt sei, dass die Mall of Switzerland von der neuen Betreiberin profitieren werde.

Auf das besorgte Schreiben eines Mieters angesprochen, meint Pereira: «Wir verstehen, dass ein Wandel immer auch Fragen auslöst.» Inzwischen hätte man jedoch die Mieterinnen und anderen Anspruchsgruppen informiert. «Wir sind zuversichtlich, dass wir als die neuen Betreiber die Mall of Switzerland so ausbauen können, dass sowohl Kunden als auch momentane und künftige Mieter profitieren werden.»

Verwendete Quellen
  • Schriftlicher Austausch mit Luís Pereira, Leiter Business Development bei der Multi Corporation
  • Medienmitteilung Mall of Switzerland
Weitere Quellen
Weniger Quellen anzeigen

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Andreas Bründler, Kriens - Bleiche, 04.05.2022, 03:18 Uhr

    Diese Mall hätte nie gebaut werden dürfen. Es besteht keine Nachfrage danach. Mit dem Emmen-Center, Pilatusmarkt, dem nahen Zugerland, oder auch dem Länderpark ist die Region schon genugt vermallt. Sie wurde nur gebaut, weil Schindler damals entschied, dass sie die Landreserve nicht mehr brauchen und haben es deshalb an die Abu Dhabi Investment Authority verkauft. Wer geht in diese Mall? Niemand! Als wir einmal da waren, unter der Woche, waren die einzigen Personen anwesend die Angestellten der Geschäfte, die gelangweilt herumstanden. Sonst gähnende Leere. Man muss nicht dringend den langen Weg mit dem 1er Bus dort hinaus unternehmen um seine Sachen zu bekommen. Man bekommt das alles viel näher auch. Über die Jahre wird diese Mall eine Bauruine. Middle East Investoren haben normalerweise einen langen Schnauf. Das sehen wir beim Katar Hospitality Fonds auf dem Bürgenstock. Aber irgend einmal wird es auch der Abu Dhabi Investment Authority zuviel und sie werden den Bettel hinschmeissen. Niemand will über Jahrzehnte Millionen in ein missglücktes Projekt investieren.

    Die Nachricht am 28.3.22, dass das Migros-Restaurant im oberen Stock schliesst ist symptomatisch für die ganze Mall. Gerade oben ist totalle Wüste. Die Popup-Stores die einmal da waren, sind zwischenzeitlich alle wieder weg.

    Das einzig Gute an der Mall ist die OANA Indoor-Surfanlage im danebengelegenen Freizeitgebäude. Das ist wirklich eine Bereicherung für die Region. Aber das grosse Gebäude daneben, also die Mall selbst, hätte es dazu nicht gebraucht.

    3 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 660 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen