Detailhandel
Überlastung und mangelnde Sauberkeit

Luzerner Manor-Angestellte klagen über schlimme Zustände

Manor steht derzeit unter Druck: Die Angestellten beschweren sich in den Medien. (Bild: cbu)

Eine Kritikwelle überrollt das wohl bekannteste Schweizer Warenhaus. Es kursieren Gerüchte über den Verkauf der Kette. Nun sprechen auch Luzerner Angestellte über Personalmangel.

Die grösste Schweizer Warenhauskette Manor steht im Hagel der Kritik. Angestellte der Filiale in Basel haben gegenüber Medien Vorwürfe wegen fehlendem Personal geäussert. Das Team habe die «Schnauze voll», chronisch unterbesetzt zu sein.

Nun sprechen auch die Angestellten des Warenhauses in Luzern. «Es sind untragbare Zustände», sagt eine Frau, die seit Längerem für das Warenhaus arbeitet. «Das ganze Personal läuft am Limit», zitiert «CH Media» die Verkäuferin.

Teils müsste eine Angestellte ein ganzes Stockwerk alleine verwalten, vom Auffüllen der Regale bis zur Betreuung der Kundschaft. Zudem ein ekliges Detail: «Der ganze Laden wird kaum mehr gereinigt, die Toilette sieht eklig aus, mit Kotspuren, und es stinkt nach Urin», erzählt die Frau.

Wird Manor verkauft?

Die Manor-Pressestelle dementiert die Vorwürfe. Das Unternehmen nehme das Wohlbefinden der Angestellten sehr ernst, sagt Sprecherin Claire Freudenberger. In Basel habe die Firma im letzten Jahr die Anzahl Überstunden beispielsweise deutlich senken können.

Doch jüngste Zeitungsberichte legen Brisantes offen. Für die Manor-Kette wird derzeit eine Käuferin gesucht. Das berichtet die «Handelszeitung» mit Verweis auf fünf unabhängige Quellen.

Manor kämpft schon seit Jahren. Sinkende Umsätze, immer weniger Filialen und schwindendes Personal. Das letzte Mal, als der Konzern seine Umsätze veröffentlichte, waren es 1,7 Milliarden Franken. Das war 2019. Drei Jahre zuvor lag der Umsatz fast eine Milliarde höher.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon