Detailhändler sollen ab 1. März öffnen können, Restaurants bleiben zu
  • News
Ab 1. März soll einkaufen in allen Läden wieder möglich sein. (Bild: zvg)

Das schlägt der Bundesrat vor Detailhändler sollen ab 1. März öffnen können, Restaurants bleiben zu

1 min Lesezeit 6 Kommentare 17.02.2021, 15:01 Uhr

Der Bundesrat legt seinen Plan vor, wie er den Lockdown schrittweise lockern will. Restaurants dürfen dabei frühestens ab 1. April wieder Gäste bedienen – und zwar draussen.

Der Bundesrat schlägt den Kantonen am Mittwoch folgende Lockerungsschritte vor:

  • Ab dem 1. März sollen Läden, Museen und Lesesäle von Bibliotheken wieder öffnen.
  • Ebenfalls geöffnet werden sollen die Aussenbereiche von Zoos, botanischen Gärten sowie Sport- und Freizeitanlagen.
  • Private Veranstaltungen bis 15 Personen sollen wieder erlaubt sein.
  • Jugendliche bis 18 Jahre sollen wieder den meisten sportlichen und kulturellen Aktivitäten nachgehen können.

An all diesen Orten gelten Maskenpflicht, Abstandhalten und Kapazitätsbeschränkungen.

Über diesen ersten Öffnungsschritt will der Bundesrat nach Konsultation der Kantone am 24. Februar entscheiden.

Restaurants sollen an Ostern draussen wirten dürfen

In einem zweiten Lockerungsschritt will der Bundesrat dann

  • Gastronomie auf «Restaurantterrassen» zulassen.
  • Kultur- und Sportveranstaltungen mit Publikum in eng begrenztem Rahmen wieder zulassen.
  • Sport in Innenräumen wieder zulassen.

Voraussetzung ist, dass die epidemiologische Lage die jeweiligen Schritte zulässt. Der Bundesrat verweist dabei auf eine Positivitätsrate unter 5 Prozent, die Auslastung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten unter 25 Prozent und ein durchschnittlicher R-Wert von unter 1 bezogen auf 7 Tage.

In den kommenden Tagen werden nun die Kantone ihre Meinung zu den Vorschlägen des Bundesrates kundtun können.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

6 Kommentare
  1. Müller, 19.02.2021, 06:39 Uhr

    Es ist ein Witz Berset verlangt das mehr Leute sich gegen Corona Impfen lassen, wie den in Luzern geht der Impfstoff aus, und ein einziges bis jetzt Impfzentrum in der Allmen unglaublich wie Kantone wurschteln, obwohl sie von Bern angehalten sind vorwärts zu machen….

  2. Schaer, 17.02.2021, 18:06 Uhr

    Finde es sehr überdacht vom Bundesrat Herr Berset nach den Ostern zu öffnen, den bei uns herscht eine unerkannte Fasnachtszeit, die sehr penetrant und auch rigoros durchgezogen wird. Sei es die Pilgerei ins Tessin an Osternzeit. Bravo gut entschieden super gut.
    P.S. Sei dann das Wetter auch gut um draussen zu bewirten sei einmal dahin gestellt.

    Selber Gastronomen doch die GESUNDHEIT zählt.

    Es Grüsst der Wasserturm aus Basel

  3. mebinger, 17.02.2021, 16:22 Uhr

    Ich will offene Restaurant und keine wirtschaftliche Hilfe und bitte nun die Parteien endlich für Ordnung zu sorgen bevor es zu Aufständen kommt und alle rebellieren, denn was der Bundesrat macht ist ersten völlig irrational, und zweitens dümmer als erlaubt.

    Mal schauenn ob die Kantone sich diesen Hardcore -Hysteriker unterwerfen und ob die Gastrouisse endlich aufwacht und am 01.03.2020 die Restaurants öffnet.

    1. Kasimir Pfyffer, 17.02.2021, 16:42 Uhr

      „Ich will, ich will, ich will … “
      Unser Problem mit der Coronapandemie in einem Satz.

    2. Silvan Studer, 17.02.2021, 16:56 Uhr

      @Kasimir Pfyffer: Wie meinen Sie das?
      Glauben Sie etwa auch, dass wenn wir drei Wochen lang die Pobacken zusammenkneifen, dieses Virus verschwindet?
      Es wird immer da sein. Alte Menschen werden sterben, wie sie es immer getan haben.
      Gegen dieses Virus (wie gegen Grippe auch) können wir letztlich nichts tun, ausser immun zu werden, vielleicht mit Impfung.
      Wir haben es einzig in der Hand, die Massnahmen mit ihren Kollateralschäden zu beenden.

      P.S. Was mir bei euch Linken immer öfter auffällt ist, dass ihr nie Argumente habt.
      Eure Einwürfe sind Immer nur kurz und beleidigend, aber nie fundiert.
      Wenn ihr doch so sicher seid, die Wahrheit zu besitzen, warum teilt ihr Sie nicht mit anderen?

    3. Daniel Steiner, 17.02.2021, 18:49 Uhr

      Die Kantone werden proforma angehört aber entschieden ist es ja sowieso schon.

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.