Der Zuger Samichlaus bleibt dieses Jahr zu Hause
  • News
Der Zuger Samichlaus setzt coronabedingt ein Jahr aus. (Bild: zvg)

Corona schlägt wieder zu Der Zuger Samichlaus bleibt dieses Jahr zu Hause

1 min Lesezeit 1 Kommentar 13.10.2020, 15:45 Uhr

Das Corona-Virus fordert sein nächstes Opfer. Nach der Absage von diversen Chilbis und Fasnachtsumzügen, trifft es nun auch noch den Samichlaus der Stadt Zug.

«Der Samichlaus und seine Schmutzli’s können Euch dieses Jahr nicht besuchen», schreibt die St. Niklausengesellschaft der Stadt Zug in einer Mitteilung.

Es seien viele Varianten besprochen worden. Man sei aber zum Schluss gekommen, «dass wir die nötigen Schutzmassnahmen nicht einhalten können.»

Betroffen sind nicht nur die privaten Hausbesuche, sondern auch Auftritte in Kindergärten, Schulen und der Kirchenauszug. «Der Samichlaus ist vernünftig und bleibt zu Hause», heisst es weiter.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Betschart Thomas, 13.10.2020, 19:02 Uhr

    Bitte beachtet, das dieser Entscheid die St. Niklausgesellschaft der Stadt Zug St. Michael/St. Johannes getroffen hat. Es gibt noch andere Gesellschaften in der Stadt Zug, z.b Guthirt und Oberwil. Da weiss man nicht, wie ihr entscheid ausfällt.
    Präsident St. Niklausgesellschaft der Stadt Zug, St. Michael/St. Johannes
    Thomas Betschart

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF