Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Der Star der 041-Crew: Jung, aber alles andere als «hässig»
  • Kultur
  • Musik
Mimiks posiert mit zwei Fans: Links Alexandre Bolens (19-jährig) und rechts Jeanine Siegrist (21-jährig). (Bild: Simone Ruckstuhl)

Neues Album des Luzerner Rappers Mimiks Der Star der 041-Crew: Jung, aber alles andere als «hässig»

4 min Lesezeit 22.04.2017, 12:05 Uhr

Der Luzerner Rapper Mimiks lädt zum gemeinsamen Kauf seines neu erschienenen Albums «Jong&Hässig Reloaded» ein: eine Stunde zwischen Teenagern, Hip-Hop-Fans und Mitgliedern der lokalen Rap-Szene. Und natürlich war auch Mimiks Freundin am Start: das Fitnessmodell Anja Zeidler.

Gemütlich schlendere ich durch die Hertensteinstrasse der Luzerner Altstadt. Das Ziel: die ExLibris-Filiale, welche sich an der Einkaufsstrasse befindet. Mimiks hat zum gemeinsamen Kauf seines diesen Freitag erschienenen Albums «Jong&Hässig Reloaded» eingeladen. Und wie ich schnell bemerke, bin ich nicht die Einzige, die seiner Einladung folgt.

Jung und munter

Vor dem Laden tummeln sich bereits gut 20 Leute. Sie lachen, unterhalten sich lautstark über das neue Werk des Rappers und gucken immer wieder nervös umher – vielleicht taucht Angel Egli, wie Mimiks mit bürgerlichem Namen heisst, ja schon vor der vereinbarten Zeit auf. Mir fällt auf: Das Publikum des Luzerners scheint sehr jung zu sein. «Der Grossteil von Mimiks’ Fans ist zwischen 12 und 22 Jahren alt», verrät mir Fabio Menzi, Mimiks Manager. Und das ist auch gut so, fügt er hinzu: «Die Schweizer Rap-Szene ist noch immer sehr klein. Werden junge Leute von seiner Musik inspiriert, wächst sie hoffentlich zukünftig.»

Unterstütze Zentralplus

Links der Eingangstüre der ExLibris-Filiale sind zwei Männer damit beschäftigt, einen Stand aufzubauen und Flaggen mit der Aufschrift «Mimiks» am Ladenfenster anzukleben. Direkt neben ihnen wartet eine Dreiergruppe ungeduldig auf die Ankunft des Luzerners, das Album bereits stolz in der Hand haltend. «Mimiks ist halt ein Rapper. Und er gefällt mir. Und seine Songs. Er ist einfach cool», erklärt mir Alessandro grinsend. Er ist 13 Jahre alt oder eben jung und freut sich sehr darauf, sein Idol endlich live zu sehen.

Der 13-jährige Alessandro Cortese freut sich über das neue Mimiks-Album.

Der 13-jährige Alessandro Cortese freut sich über das neue Mimiks-Album.

Mit Sonnenbrille und Cappy zwischen der Crew versteckt

Mimiks scheint Pünktlichkeit wichtig zu sein: Um exakt 18.30 Uhr, genau wie angekündigt, ist in der Passage zum Stein, zwischen ExLibris und dem benachbarten Kleiderladen, eine Gruppe Männer zu erkennen. Sie spazieren zum Eingang des vereinbarten Ladens, einige mit Kapuzen, andere mit Cappys und einer, trotz Absenz der potenziell blendenden Sonnenstrahlen, mit Sonnenbrille. Die Köpfe der wartenden Teenager recken in die Höhe. Ist er das? Ist das Mimiks?

Er ist es. Der Sonnenbrillen tragende, zwischen den Mitgliedern der Luzernen Rap-Szene versteckte, Star des Abends. Anders aber, als nun zu erwarten wäre, stellt er sich nicht direkt an den vorbereiteten Signierstand, er begrüsst zuerst seine Freunde und all die Leute in der Menge, die er kennt. Es gibt herzliche Umarmungen, Handschläge und viel Gelächter. Auch unter den mittlerweile rund 70 Fans, die sich bereits eifrig in eine Warteschlange drängen, auf die Unterschrift und ein Foto mit dem Rapper wartend.

Gespannt warten die Hip Hop Fans auf ihren Star.

Gespannt warten die Hip-Hop-Fans auf ihren Star.

Herzlichkeit statt Starallüren

Eine ganze Stunde schenkt der Luzerner seinen Fans, signiert Alben, Plakate, sogar Vodkaflaschen. (Ob das eine Anspielung auf den Track «VodkaPriis» oder «Redbi&Vödu» ist?) Die Warteschlange ist lang. Aber Mimiks ist nicht der Einzige, der Autogramme gibt. Anja Zeidler, Fitnessmodel und Freundin des Rappers, ist ebenfalls fleissig damit beschäftigt, in Handy-, Digital- und Spiegelreflexkameras zu lachen. Die Handyhülle eines weiblichen Fans glänzt nicht mehr nur bronzen, sondern brilliert nun zusätzlich mit dem Namen des in Luzern aufgewachsenen Models.

Auch Ali, Marash & Dave, EffE und LCone, allesamt Luzerner Rapper, allesamt auf Mimiks’ Album zu hören, sind anwesend. Pablo ist der einzige Rapper, der auf Mimiks’ Album mitrappt, aber nicht anwesend ist. Von der 041-Crew, wie sich die Mitglieder der Luzerner Hip-Hop-Szene nennen, sind fast alle da, feiern mit Mimiks mit, legen Arme um Selfie machende Fans und quatschen mit allen, von denen sie angesprochen werden.

Mimiks stellt sich den Fragen.

Mimiks stellt sich den Fragen.

100 Prozent Mimiks

«Mimiks ist ein Perfektionist», verrät mir HSA, Henrik Amschler mit richtigem Namen, Hauptproduzent des neuen Albums. «Bevor er nicht wirklich richtig zufrieden ist mit einem Track, ist er nicht ready, um veröffentlicht zu werden.» Die Arbeit am dritten Studioalbum habe zwar nicht lange gedauert, sei aber sehr intensiv gewesen. Durchgeackerte Nächte waren keine Seltenheit. Während HSA den Release ziemlich «gechillt» nimmt, ist er für Mimiks eine Erleichterung. «Wie immer, wenn du ein Album raushaust», meint der 25-Jährige Luzerner.

Mittlerweile hat er alle Alben der rund 70 Fans signiert, mindestens gleich oft für Fotos posiert. Während er nun auch das Album in meiner Hand signiert, frage ich ihn, weshalb es denn mit Abstand sein bestes Album sei, wie er auf Facebook und in Pressemitteilungen verkündet hat. «Das Album bin einfach ich. Es ist zu 100 Prozent Mimiks.» Es sei abwechslungsreich, meint ein Fan. Einem weiteren fällt die Basslastigkeit auf. Anja Zeidler gefällt, dass auf einigen Tracks Einflüsse aus der Popmusik zu bemerken sind, was Fan Roman Graf wiederum gar nicht gefällt.

Sicher ist aber, dass Mimiks voll und ganz hinter seinem Werk steht. Genauso wie die gesamte 041-Crew, mit welcher der Rapper gegen 19.40 Uhr in Richtung Konzerthaus Schüür aufbricht, um dort Marash&Dave bei ihrer Plattentaufe zu unterstützen (zentralplus berichtete).

Einmal mit Anja Zeidler auf ein Foto.

Einmal mit Anja Zeidler auf ein Foto.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
Mehr Kultur