Schnee im Kanton Luzern: Über ein Dutzend Unfälle, eine Person verletzt
  • Regionales Leben
  • Update
  • Verkehr
In Rickenbach kam es ebenfalls zu einem Unfall. (Bild: Luzerner Polizei)

Zugausfälle und Stau Schnee im Kanton Luzern: Über ein Dutzend Unfälle, eine Person verletzt

2 min Lesezeit 1 Kommentar 01.12.2020, 06:46 Uhr

Der erste Schnee bis in tiefste Lagen ist eingetroffen. Was für Begeisterung der Gemüter sorgt, hatte negative Auswirkungen auf den Zug- und Strassenverkehr. Am Dienstagmorgen kam es deswegen zu mehreren Störungen.

Auf den Zentralschweizer Strassen und im Schienennetz ist es am Dienstagmorgen zu mehreren Störungen gekommen, die sich in Form von Staus und Zugausfällen äusserten. Grund dafür ist der erste Schnee im Flachland. Gemäss der Luzerner Polizei ereigneten sich zwischen 4.45 Uhr und 8 Uhr über ein Dutzend Verkehrsunfälle im ganzen Kanton. Eine Person wurde dabei verletzt. Eine aktuelle Übersicht aller Verkehrsbehinderungen findest du hier:

  • Zahnradbahn: Der Betrieb der Zahnradbahn zwischen Alpnachstad und Pilatus Kulm ist wegen des Schneefalls für den ganzen Tag eingestellt.
  • Strassenverkehr: Hauptstrasse Wolhusen – Luzern: Zwischen Blatten und Renggloch ist die Strasse in beide Richtungen wegen Schneeglätte blockiert.
  • Strassenverkehr: Hauptstrasse Bern Richtung Luzern: Zwischen Entlebuch und Wolhusen herrscht wegen Schneefalls stockender Verkehr.

Weitere Meldungen vom Morgen:

  • Autobahn: A2 – Basel Richtung Luzern: Der Verkehr wird einspurig und mit Gegenverkehr durch den Eich-Tunnel geführt. Es kann deshalb zu Verzögerungen kommen.
  • Autobahn: A2 – Luzern Richtung Basel: Der Eich-Tunnel und somit auch die A2 ab Sempach mussten am Morgen wegen eines Unfalls gesperrt werden. Mittlerweile ist die Unfallstelle geräumt und die Strasse ist somit wieder normal befahrbar. Gemäss der Luzerner Polizei handelte es sich um eine Auffahrkollision zwischen zwei Sattelmotorfahrzeugen, die deswegen nicht mehr fahrtauglich waren. Die Bergungsarbeiten dauerten den ganzen Morgen an, verletzt wurde jedoch niemand.
  • Schienenverkehr: SBB-Strecke Luzern – Lenzburg: Die Störung zwischen Baldegg und Hitzkirch konnte behoben werden.
  • Strassenverkehr: Auf der A2 – Luzern in Richtung Basel: Die Unfallstelle wurde geräumt. Die Gefahr durch querstehende Fahrzeuge besteht nicht mehr.
  • Strassenverkehr: A2 – Auf der Höhe Sempach ist die Ausfahrt nach der Sperrung wegen eines Unfalls wieder befahrbar.
Auf der A2 bei Sempach ist am Morgen ein Auto verunfallt. (Bild: Luzerner Polizei)
  • Strassenverkehr: H26 – Die Hauptstrasse zwischen Baldegg und Gelfingen ist in beiden Richtungen nach der Verkehrsbehinderung wegen eines Unfalls wieder normal befahrbar.
  • Aufgepasst im Morgenverkehr: Es besteht akute Glättegefahr!

Hinweis: Die Liste wird laufend aktualisiert.

Quellen: SBB/TCS

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Andy Bürkler, 01.12.2020, 11:06 Uhr

    Nur mal so zum Verständnis: Was hat der Unfall im Tunnel Eich mit Schnee zu tun?
    Ich sehe auf den Bildern keinen Schnee.

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.