Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Der SC Kriens hat sein Crowdfunding-Ziel erreicht
  • Aktuell
Der neue Stolz der Krienser: Der Bus ganz im Motto des SCK. (Bild: giw)

Über 194'400 Franken sind beisammen Der SC Kriens hat sein Crowdfunding-Ziel erreicht

2 min Lesezeit 26.10.2017, 13:07 Uhr

Der SC Kriens lancierte Ende September eine Crowdfunding-Aktion – mit Erfolg: Nach nur 34 Tagen ist die Marke geknackt und der Betrag zusammen, der per Crowdfunding für die Finanzierung von der Inneneinrichtung von Garderoben, des Stadion-Restaurants oder der Geschäftsstelle gesammelt werden sollte. Und: die Aktion läuft noch weiter.

Bereits nach zweieinhalb Wochen nach dem Start der Kampagne hatte das Crowdfunding die 100’000-er Marke geknackt (zentralplus berichtete.) «Heute Donnerstag um 11:14 Uhr sprang die Summe des Stadionbauer-Crowdfundings des SC Kriens auf über 194’400 Franken.»

Damit sei das finanzielle Ziel des grössten je lancierten Corwdfundings der Schweizer-Sportgeschichte nach nur 34 Tagen erreicht, gibt der Klub in seiner Medienmitteilung heute bekannt. Über 750 Menschen hätten mit ihrer finanziellen Unterstützungen einen Beitrag an den Ausbau des neuen Kleinfelds gleistet und sich als «Stadionbauer» an der Finanzierung beteiligt.

Unterstütze Zentralplus

Auch den Präsi freut es

«Die Unterstützung und Solidarität die uns in den vergangenen Wochen im Rahmen dieser Kampagne widerfahren ist, ist nicht selbstverständlich. Wir sind sehr dankbar und auch ein bisschen stolz, dass der SC Kriens von so vielen Menschen unterstützt wird, die das neue Stadion damit zum Gemeinschaftswerk machen», sagte SCK-Präsident Werner Baumgartner.

Aktion erst am 11. November beendet

Das Crowdfunding läuft noch bis am 11. November 2017 weiter, obwohl das Funding-Ziel schon erreicht ist. Selbstverständlich dürfe man den SC Kriens auch weiterhin unterstützen, denn: «Jeder eingenommene Franken fliesst ausnahmslos in den Ausbau des Kleinfelds», gibt der Verein bekannt. Ausserdem hegt Vereinsbpss Baumgartner noch einen Wunsch:

«Unser Ziel ist nach wie vor, dass das Kleinfeld am Eröffnungsspiel mit 1944 Stadionbauerinnen und Stadionbauern gefüllt ist. 1944 ist nämlich nicht nur die Zahl der verfügbaren Stadionbauer-Triktos, sondern auch die Anzahl Heim-Stehplätze, die im Stadion zur Verfügung stehen werden», sagte der SCK-Präsident.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare