Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Eine Sanierung ist geplant Der Rasen in der Swissporarena hat sich abgesenkt

1 min Lesezeit 03.05.2018, 08:02 Uhr

Sieben Jahre nach der Eröffnung der Swissporarena zeigt sich, dass sich der Rasen im Stadion um 10 Zentimeter abgesenkt hat. Das Problem soll kommendes Jahr behoben werden.

Um den Rasen in der Swissporarena ist es nicht gut bestellt. So ist nun festgestellt worden, dass sich dieser um zehn Zentimeter abgesenkt habe. Dies schreibt die «Luzerner Zeitung» in einer Mitteilung.

Eine Gefahr, dass nun keine Heimspiele mehr stattfinden könnten, bestehe jedoch nicht, erklärt FCL-Medienchef Markus Krienbühl. Er bestätigt sowohl, dass ums Stadion herum Risse im Asphalt zu sehen seien und auch der Rasen sich abgesenkt habe, doch relativiert er, dass auf jedem Rasen Absenkungen stattfänden und dass diese im normalen Rahmen seien.

Unterstütze Zentralplus

Sanierungsarbeiten im Sommer 2019

Entsprechend sei man von dieser Entwicklung nicht überrascht worden. Man sei darauf vorbereitet gewesen, dass bald Sanierungsarbeiten fällig würden.

Im Sommer 2019 sollen laut Angaben des FCL grössere Unterhaltsarbeiten vorgenommen werden. Die Sanierung des Untergrund des Platzes übernimmt die Firma Arge Halter/Eberli AG, welche auch die Kosten trage. Einschätzungen zufolge dürften die Kosten rund eine Million Franken betragen.

Probleme bei der Rasenheizung seien keine aufgetreten, erklärt der FCL-Mediensprecher jedoch. Diese funktioniere einwandfrei.

 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare