Der FC Luzern dreht Spiel gegen Lugano in der Verlängerung
  • News
Pascal Schürpf erzielt das 1:1 für den FCL in der 79. Minute. (Bild: Madeleine Duquenne/freshfocus)

2:1-Sieg im Cup Der FC Luzern dreht Spiel gegen Lugano in der Verlängerung

1 min Lesezeit 13.04.2021, 19:37 Uhr

Das Cup-Spiel zwischen dem FC Lugano und FC Luzern stand nach 90 Minuten 1:1 unentschieden. In der Nachspielzeit erzielt Ibrahima Ndiaye das 2:1 für den FCL. Am Ende rettet ein verschossener Penalty den Sieg der Luzerner.

Nach rund zwanzig Minuten gelang Lovrić Sandi der Führungstreffer für die Tessiner. Pascal Schürpf scorte in der 79. Minute zum Gleichstand, der bis zum Ende der regulären Spielzeit hielt. In der Nachspielzeit schoss Ndiaye das siegbringende Tor für die Luzerner.

In der letzten Spielminute kam der FC Lugano nach einem Foul von Lucas an Abubakar noch zu einem Penalty. Goalie Marius Müller konnte den Elfer von Maric aber parieren und rettete dem FCL den Sieg. Damit steht der FCL im Halbfinal des Schweizer Cups.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.