Der EVZ spannt mit Athletes Network zusammen
  • News
Auch beim EVZ werden die Spieler älter: Der Verein kümmert sich deshalb um die Nachsportkarriere seiner Spieler. (Bild: Daniela Frutiger/Freshfocus)

Für die Nachsportkarriere der Spieler Der EVZ spannt mit Athletes Network zusammen

1 min Lesezeit 20.08.2020, 11:52 Uhr

Die meisten Sportarten haben etwas gemeinsam: Irgendwann ist Schluss. Der Körper wird älter und die Konkurrenz stärker. Profispieler müssen sich in solchen Fällen um ihre berufliche Zukunft kümmern. Der EVZ geht dafür eine Partnerschaft ein.

Im Profisport wird mit harten Bandagen gekämpft. Und wer nicht mehr mithalten kann, fällt zurück. Es ist jene Zeit, in der sich die Sportler neu orientieren müssen. Die sogenannte Nachsportkarriere sei eine grosse Herausforderung, schreibt der EVZ in einer Mitteilung.

Der Zuger Verein wird deshalb Partner von Athletes Network. Es sei das erste Netzwerk der Schweiz, das alle Sportarten vereint, heisst es in der Mitteilung. Es vereine interessierte Athletinnen mit der Wirtschaft.

Von Athlet zu Athlet

Mitgegründet wurde Athletes Network von Beni Huggel. «Der EVZ ist eine starke Marke im Schweizer Sport und befasst sich auch mit den weniger prominenten Themen. Wir schätzen sehr, dass der EVZ in dieser herausfordernden Zeit Partner des Athletes Network wird», wird er zitiert.

EVZ-CEO Patrick Lengwiler hat dafür auch eine Erklärung: «Die Problematik der Nachsportkarriere für verdienstvolle Spieler ist bei uns seit vielen Jahren ein grosses Thema. Ehemalige Athleten wissen aus der eigenen Erfahrung am besten, wie gross die Herausforderung ist. Sie können es am besten vermitteln – von Athleten für Athleten.»

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren