Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

22.09.2019, 18:03 Uhr Demo gegen Deponie im Norden Russlands

1 min Lesezeit 22.09.2019, 18:03 Uhr

In Archangelsk, im russischen Norden, haben laut der Polizei 1000 Personen an einer Kundgebung gegen den Bau einer Mülldeponie teilgenommen. Laut den lokalen Medien seien es mehr als 2000 Personen gewesen. Sie berichten auch, dass drei Personen aufgrund der Teilnahme an früheren, unbewilligten Protesten festgenommen worden seien. Die Deponie soll in einem bisher unberührten Wald erstellt werden. In ihr soll geschredderter Plastikmüll, Altreifen und Restmüll aus Moskau vergraben werden. Der russische Präsident Wladimir Putin hatte die lokalen Behörden aufgefordert, die Bedenken der Bevölkerung ernst zu nehmen.

Unterstütze Zentralplus
War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare